Roggosen Freitag, 28 Juli 2017 von Redaktion

Baustart in Roggosen

Baustart in Roggosen

Die Vollsperrung in der Ortsdurchfahrt Roggosen wurde am Donnerstag, dem 20.07.2017, pünktlich aufgebaut.
Das bauausführende Unternehmen, die Eurovia VBU aus Kolkwitz, hat seinen jungen Bauleiter Marko Palme und den erfahrenen Polier Thomas Grabowski mit der Überwachung der Baumaßnahme betraut. Viel Zeit für das Einlesen in das Projekt hatten sie nicht. Mittlerweile kennen sie aber fast jedes Detail der Planungsunterlagen und konnten das benötigte Straßenbaumaterial bestellen.
Den zu erfüllenden und straffen Bauzeitenplan hat der Landkreis Spree-Neiße als Auftraggeber für das letzte 320 m lange Teilstück zwischen Koppatz und Roggosen vorgegeben. Rund 350 TEUR sollen hier noch 2017 verbaut werden.
In den nächsten Tagen wird die alte Bitumendecke entfernt. Weiter geht es mit Suchschachtungen zur Erkundung des vorhandenen Kabel und Leitungsbestandes. Erst danach beginnt die Neuverlegung des Regenwasserkanals in der Straße. Ist dieser dann fertig kann der Straßenneuaufbau beginnen.
Zum Ferienende soll der Busverkehr wieder auf der neuen Fahrbahndecke fahren können. Das ist das Ziel der Baubeteiligten.
Zur Aufwertung der Maßnahme erhält die Ortsverbindung Roggosen-Koppatz im November 2017 weitere Ausgleichs- und Ersatzpflanzungen. Strauch und Baumpflanzungen werden nicht nur entlang der K 7113 auch in Anliegergrundstücken wird neue Begrünung entstehen.

Foto: F. Kuckert

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote