Roggosen Mittwoch, 22 April 2015 von Redaktion

Autodieb verursacht Verkehrsunfall mit Streifenwagen

Autodieb verursacht Verkehrsunfall mit Streifenwagen

Heute Morgen stellten Bundespolizisten auf der B 97 einen gestohlenen VW Touran sicher. Der Fahrer versuchte zu flüchten und kollidierte dabei mit einem Streifenwagen der Bundespolizei. Am Mittwochmorgen gegen 04:15 Uhr wollte eine Streife auf der Bundesautobahn 15, in Höhe der Anschlussstelle Cottbus-Süd einen VW Touran kontrollieren. Der Fahrer entzog sich der Kontrolle und flüchtete. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. An der Anschlussstelle Roggosen verließ das Fahrzeug die Autobahn und befuhr mit überhöhter Geschwindigkeit die Bundesstraße 97 in Richtung Guben. Am Abzweig Heinersbrück bremste der Flüchtige stark ab und bog zunächst in eine dort befindliche Tagebaueinfahrt ein. Dort wendete er abrupt und kollidierte dabei mit dem heranfahrenden Streifenwagen.

Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen, Foto: Bundespolizeidirektion BerlinAlle Beteiligten blieben unverletzt. Die Beamten nahmen den 24-jährigen Fahrer aus Zielona Gora fest und stellten den in Berlin gestohlenen VW Touran sicher.

Wegen des besonders schweren Diebstahls und Gefährdung des Straßenverkehrs leiteten sie ein Strafverfahren ein. Die weiteren Ermittlungen werden durch die zuständige Polizei des Landes Brandenburg übernommen.

Quelle und Foto: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren

Nachrichten Kompakt

Neuste Angebote