Groß Kölzig Dienstag, 11 Juni 2019 von Redaktion

48-jähriger Transporterfahrer stirbt nach Unfall in Groß Kölzig

48-jähriger Transporterfahrer stirbt nach Unfall in Groß Kölzig

Nach einem Unfall in Groß Kölzig ist ein 48-jähriger Mann heute im Krankenhaus gestorben. Der Transporterfahrer kam mit seinem Wagen am Morgen von der Straße ab und prallte gegen einen Zaun. Wie die Polizei mitteilte, hatte er offenbar ein gesundheitliches Problem. Vor Ort konnte der Mann noch reanimiert werden, in der Klinik verstarb er allerdings.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Kolkwitz: In der August-Bebel-Straße kollidierte am Montagabend ein PKW TOYOTA mit einem Zaunpfeiler. Es musste ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro bilanziert werden. Das Auto war nicht mehr fahrbereit.

Drebkau: Am Sonntag wurden der Polizei zwei Einbrüche angezeigt. Unbekannte öffneten am Aussichtspunkt „Steinitzer Treppe“ gewaltsam einen Kassenautomaten und versuchten erfolglos, in ein Bürogebäude einzudringen. Im Döbberner Weg drangen sie gewaltsam in den Jugendklub ein und stahlen unter anderem Getränke, Leergut und Unterhaltungselektronik. Die genauen Schadenshöhen sind nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Spremberg: Bei einem Vorfahrtunfall kollidierten am Montag gegen 17:30 Uhr an der Kreuzung B 97/B 156 bei Spremberg ein PKW RENAULT und ein BMW. Zwei Insassen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und mussten zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Beide Autos waren mit einem Gesamtschaden von rund 25.000 Euro Fälle für Abschleppdienste. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Forst: Einbrecher drangen am Pfingstwochenende gewaltsam in ein Vereinsheim in der Paul-Högelheimer-Straße ein. Mehrere Räume wurden geöffnet, Schränke und Behältnisse durchsucht. Da die Unbekannten auch in leeren Kassetten kein Bargeld fanden, verließen sie den Tatort offensichtlich ohne Beute. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren der Einbrecher.

Trebendorf: Am Dienstagmorgen waren ein LKW und ein PKW SKODA bei Trebendorf in einen Verkehrsunfall verwickelt. An den anschließend nicht mehr fahrbereiten Autos entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro.

Bloischdorf: Bei Bloischdorf versuchte ein Autofahrer am Dienstag gegen 04:00 Uhr einem Tier auf der Fahrbahn auszuweichen. Er kam mit dem PKW VW von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Er verletzte sich, wird aber eigenständig einen Arzt aufsuchen können. Der Schaden wurde mit rund 1.500 Euro angegeben.  

Groß Breesen: Gegen 11:30 Uhr waren am Dienstag gleich drei Fahrzeuge in Groß Breesen in einen Auffahrunfall verwickelt. Verletzt wurde offensichtlich niemand. Mit einem Gesamtschaden von rund 15.000 Euro musste für ein Auto ein Abschlepper bestellt werden.

red/Presseinfo

Bild: Marco Zaremba_pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren

Nachrichten Kompakt

Neuste Angebote