*

Bedeckt

4 °C
Süd 16.6 km/h

Gulben Montag, 29 Oktober 2018 von Redaktion

Exhibitionist belästigte Kinder in Gulben. Polizei sucht Zeugen

Exhibitionist belästigte Kinder in Gulben. Polizei sucht Zeugen

Mit einem Phantombild sucht die Polizei nach einem mutmaßlichen Exhibitionisten. Der Mann soll im September 2017 in zwei Fällen Kinder in Gulben belästigt haben. Die Kinder konnten damals flüchten. Gegen den Mann wird wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt.

Die Polizei teilte dazu mit:

Ein bisher unbekannter Mann hatte in der Gegenwart von jeweils zum Tatzeitpunkt 10-jährigen Mädchen sein Geschlechtsteil entblößt und daran herummanipuliert. Die Kinder waren in beiden Fällen mit ihren Fahrrädern auf dem Heimweg und begegneten dem am Straßenrand stehenden Täter kurz vor dem Ortseingang von Gulben. Die Kinder ergriffen erschrocken die Flucht. Die bisherigen Ermittlungen wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern führten bisher nicht zur Identifizierung des etwa175 Zentimeter großen, 32 – 35 Jahre alten, schlanken Mannes mit dunklen Haaren. Er sprach in ortsüblichen Akzent und trug schwarze Arbeitsbekleidung mit neonfarbigen Reißverschlüssen.

Daher wendet sich die Kriminalpolizei nun mit einem Phantombild (siehe Dateianhang) an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann? Wer kann Hinweise zu seiner Identität oder zu seinem gegenwärtigen Aufenthaltsort geben? Mit ihren Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße unter der Telefonnummer 0355 4937-1227 oder nutzen Sie die Internetwache der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Guben: Fahrer stirbt bei Autobrand

Tschernitz, Döbern: Am Wochenende zapften unbekannte Täter aus einem MAN-Truck in der Ortslage von Tschernitz rund 200 Liter Dieselkraftstoff ab. In der Muskauer Straße in Döbern wurden am Wochenende die Tankdeckel eines weiteren MAN-LKW beschädigt und nach ersten Ermittlungen etwa 500 Liter Diesel entwendet.

Briesen: Am Montag gegen 06:00 Uhr kam es auf einer Landstraße bei Briesen zu einem Crash zwischen einem PKW MAZDA und einem Wildtier. Der Vierbeiner flüchtete nach dem Zusammenprall und hinterließ einen Schaden von etwa 2.000 Euro.

red/pm

Bild: Polizeidirektion Süd in Cottbus

 

Das könnte Sie auch interessieren