Landkreis Inzidenz
Guben Dienstag, 13 April 2021 von Redaktion

Zeugen nach Körperverletzung in Guben gesucht

Zeugen nach Körperverletzung in Guben gesucht

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu der Körperverletzung am Dienstag, (06.04.2021) in Guben (Landkreis Spree-Neiße) bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Straftat, die sich gegen 19:00 Uhr auf dem Parkplatz in der Goethestraße vor dem Hauseingang 80 D ereignete, und zu den handelnden Personen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 03561 460 mit dem Polizeirevier Guben in Verbindung zu setzen. Nutzen Sie auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.  

Ausgangsmeldung vom 07.04.2021: In der Goethestraße in Guben bemerkte ein Anwohner gegen 19:00 Uhr am Dienstagabend drei Personen, die sich verdächtig an geparkten PKW zu schaffen machten. Als er einschreiten wollte, attackierten ihn die Männer, griffen ihn körperlich an und setzten ein Pfefferspray ein. Er wehrte sich, die Unbekannten verschwanden unerkannt. Der 21-Jährige verletzte sich leicht. Weitere Ermittlungen wegen der gefährlichen Körperverletzung führt nun die Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße

Guben, Forst: In den frühen Morgenstunden des Dienstags wurden Feuerwehr und Polizei in Guben und Forst zu Einsätzen gerufen. In der Gubener Pestalozzistraße brannte gegen 01:40 Uhr aus bisher unbekannter Ursache ein Sperrmüllhaufen. Ein Baum wurde durch die Flammen beschädigt. In einem Mehrfamilienhaus in der Mühlenstraße in Forst handelte es sich um angebranntes Essen, wegen dem um 03:00 Uhr Alarm ausgelöst wurde. Personen oder Sachwerte waren nicht in Gefahr.

Schlagsdorf, Kolkwitz: Am Montagabend ereigneten sich bei Schlagsdorf und Kolkwitz zwei Wildunfälle, bei denen ein PKW SUZUKI und ein MERCEDES mit Rehen kollidierten. Beide Tiere verendeten. An den Autos mussten Schäden in Höhe von rund 3.000 bzw. 1.000 Euro bilanziert werden.

Heinersbrück: Beamte der Bundespolizei kontrollierten am Dienstagmorgen gegen 03:40 Uhr auf der B 97 am Abzweig Heinersbrück einen PKW AUDI. Schnell war klar, dass der Firmenwagen gestohlen war. Er wurde ohne entsprechende Fahrzeugschlüssel betrieben. Manipulationen an den Schlössern erhärteten den Verdacht des Diebstahls. Nach ersten Ermittlungen wurde bekannt, dass das Auto in der Nacht in Dresden gestohlen wurde. Der Fahrer, ein 31-jähriger Pole wurde vorläufig festgenommen. Der braune A4 wurde sichergestellt.

Drachhausen: Verfolgungsjagd auf der B168 in Richtung Peitz. ->> Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren