Landkreis
Falkenberg Dienstag, 15 Juni 2021 von Redaktion / Presseinfo

Dachstuhlbrand in Falkenberg

Dachstuhlbrand in Falkenberg

In Falkenberg hat gestern Abend ein unbewohntes Einfamilienhaus gebrannt. Laut Angaben der Polizei stand der Dachstuhl aus bisher unbekannter Ursache in Flammen. Möglicherweise könnte es sich um eine Brandstiftung gehandelt habe. Weitere Ermittlungen laufen.  

Die Polizeiteilte weiter dazu mit: 

Falkenberg: Feuerwehr und Polizei wurden am Montagabend gegen 23:30 Uhr in die Lindenstraße gerufen. Dort geriet aus bisher unbekannter Ursache der Dachstuhl eines unbewohnten Einfamilienhauses in Brand. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte das Dach bereits in voller Ausdehnung. Ein Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch völlig unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu einem möglichen Verdacht einer Brandstiftung aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster: 

Herzberg: In der Falkenberger Straße ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 09:30 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten zwei PKW AUDI. Mit einem Sachschaden von rund 10.000 Euro waren beide Autos ein Fall für den Abschleppdienst.

Hirschfeld: Auf einer Landstraße bei Hirschfeld erfasste ein PKW PEUGEOT am Dienstagmorgen gegen 02:15 Uhr ein Reh. Das Tier flüchtete anschließend. Die Höhe des Blechschadens beträgt etwa 2.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren