Spree-Neiße Montag, 05 Oktober 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Neuendorf: Im Bereich des Tagebaus Cottbus-Nord haben Unbekannte am zurückliegenden Wochenende aus einem Spezial-LKW rund 1.000 Liter Dieselkraftstoff gestohlen. Die Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei. 

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße

Guben: Aus Cottbus und Guben wurden der Polizei am Montagmorgen zwei PKW-Diebstähle gemeldet. In Branitz entwendeten Unbekannte einen vor einer Garage abgestellten PKW BMW. Von einem Parkplatz in der Winkelstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Montag einen PKW NISSAN gestohlen. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden der beiden Autos.

Schmogrow: In Schmogrow-Fehrow beschädigten Unbekannte auf bisher nicht bekannte Art und Weise einen Zigarettenautomaten vor einem Gebäude im Byhleguhrer Weg. Die Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen informiert. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor.

Kolkwitz: Eine Radfahrerin kollidierte am frühen Sonntagnachmittag in der Hänchener Straße mit einem VW-Kleinwagen. Die 93-Jährige verletzte sich und musste zur Behandlung in CTK gebracht werden.

Terpe: In der Dorfstraße kollidierten am Montagmorgen gegen 06:50 Uhr ein PKW DACIA und ein LKW nach einem Fehler beim Abbiegen. Es blieb bei einem Schaden von rund 2.500 Euro.

Kolkwitz: Gegen 05:00 Uhr stieß am Montagmorgen ein PKW FIAT bei Kolkwitz mit einem Reh zusammen. Der zuständige Jagdpächter wurde über das verendete Tier informiert. Das Auto blieb mit einem Schaden von rund 1.000 Euro fahrbereit.

BAB 15 bei Forst: Am Sonntagmorgen kontrollierten Beamte der Bundes- und Landespolizei ein MERCEDES-Transporter zwischen Forst und Bademeusel, bei dem der Verdacht des Diebstahls bestand. Sofort nach dem Stoppen flüchtete der Fahrer zu Fuß. Am Fahrzeug waren die falschen amtlichen Kennzeichen montiert. Neben den Aufbruchspuren brachte die Abfrage der Halterdaten Klarheit. Der Sprinter war einer Berliner Firma gestohlen worden, die davon noch keine Kenntnis hatte. Das Fahrzeug wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt, weitere Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

BAB 15 bei Forst: Zollbeamte riefen am Sonntag kurz vor 16:00 Uhr die Autobahnpolizei, da sie bei der Kontrolle eines MAN-LKW einen offenbar berauschten Fahrer festgestellt hatten. Der Drogenvortest bei dem 47-jährigen Polen wies eine positive Reaktion auf Amphetamine aus, darüber hinaus bestand der Verdacht eines Medikamentenmissbrauchs. Zur Sicherung gerichtsfester Beweise wurde die Blutprobe im Krankenhaus veranlasst.

BAB 15 bei Roggosen: Die Polizei wurde am Sonntag kurz nach 16:30 Uhr über einen Verkehrsunfall im Bereich der Anschlussstelle Roggosen in Fahrtrichtung Berlin informiert. Beim Auffahren vom Beschleunigungsstreifen war der Fahrer eines PKW HYUNDAI sofort in die linke Fahrspur gewechselt und hatte einen dort bereits fahrenden PKW missachtet. Verletzt wurde dabei niemand und trotz eines Gesamtsachschadens von etwa 9.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren