Spree-Neiße Donnerstag, 06 Juni 2019 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Burg: Nach einem Fehler beim Abbiegen kollidierten am Donnerstagvormittag gegen 09:15 Uhr ein Bus und ein PKW AUDI im Krabatweg. Verletzt wurde niemand. Für beide Fahrzeuge ging es nach der Verkehrsunfallaufnahme mit einem Schaden von rund 6.000 Euro aus eigener Kraft weiter.

 

Spremberg: In Trattendorf kam am Mittwochnachmittag gegen 14:15 Uhr ein PKW OPEL von der Fahrbahn ab. Der 60 Jahre alte Fahrer verletzte sich und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Auto beschädigte einen Mast neben der Straße, so dass der Gesamtschaden mit rund 10.000 Euro angegeben wurde.

Forst: Am Mittwoch wurde die Polizei über den Diebstahl eines Kompressors in der Mauerstraße informiert. Der gesichert abgestellte Anhänger einer Baufirma schlägt mit rund 10.000 Euro zu Buche. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Hängers.

Forst: Rund 1.000 Euro Schaden entstanden am Donnerstagmorgen bei einem Auffahrunfall in der August-Bebel-Straße. Dort waren gegen 07:40 Uhr ein PKW VW und ein NISSAN zusammengestoßen. Die Insassen blieben unverletzt, die Autos fahrbereit.

Guben: Ein Radfahrer wurde am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. In der Sprucker Straße waren gegen 09:25 Uhr ein PKW KIA und der Radler aus derzeit unklarer Ursache zusammengestoßen. Der 80 Jahre alte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Ein Sachverständiger der DEKRA wurde zu den Ermittlungen zur Unfallursache, die noch ganz am Anfang stehen, herangezogen. Fahrrad und Auto wurden zur Beweissicherung sichergestellt.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote