Bernsdorf Freitag, 08 Mai 2020 von Redaktion

Wegen Asphalterneuerung. B101 zwischen Brandis und Bernsdorf voll gesperrt

Wegen Asphalterneuerung. B101 zwischen Brandis und Bernsdorf voll gesperrt

In der Ortsdurchfahrt Brandis und im Bereich der Ortsumgehung Bernsdorf (beides Landkreis Elbe-Elster) wird in den kommenden Wochen die Asphaltdecke der B101 erneuert. Am kommenden Montag (11.05.2020) beginnen die Bauarbeiten an der Ortsumgehung Bernsdorf. Dazu wird die Straße vollgesperrt. Voraussichtlich Ende Mai 2020 sollen die Arbeiten beendet sein. Die Baustrecke ist etwa ein Kilometer lang. Die Erneuerung in der Ortsdurchfahrt Brandis wird in drei Bauphasen auf einer Länge von 400 m durchgeführt.

Bauablauf

Von Montag (11.05.2020) bis Mittwoch (10.06.2020) finden die Arbeiten bei halbseitiger Sperrung im Kreuzungsbereich B 101 / B 187 statt. 

In der zweiten Bauphase von Donnerstag (11.06.2020) bis Dienstag (16.06.2020) wird der Asphalt vom Knoten B 101 / B 187 bis zur Einmündung  „Holzdorfer Straße“ erneuert. In dieser Zeit wird die B 101 vollgesperrt. 

Am Donnerstag (18.06.2020) bis Freitag (26.06.2020) wird zwischen der Einmündung „Holzdorfer Straße“ bis zur Einmündung „Landesstraße L 71 Am Fließ“ gearbeitet. Auch hier ist eine Vollsperrung geplant. 

Umleitungen eingerichtet

Der Verkehr wird während der Vollsperrung aus Herzberg kommend in Richtung Jüterbog und Jessen großräumig über Kolochau und Schönewalde umgeleitet bzw. umgekehrt.  

Auch der Verkehr aus Richtung Jessen (B 187) wird im Zuge der Vollsperrung der Ortsumfahrung Brandis Richtung Jüterbog über Herzberg, Kolochau und Schönewalde umgeleitet. Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bittet die Verkehrsteilnehmer*innen und Anlieger*innen um Verständnis für die Verkehrsraumeinschränkungen im Bereich des Bauvorhabens.

Das könnte Sie auch interessieren