Wiesenau Mittwoch, 26 Juni 2019 von Redaktion

Großer Waldbrand bedroht Ziltendorf. Weitere Feuerwehren angefordert

Großer Waldbrand bedroht Ziltendorf. Weitere Feuerwehren angefordert

Der Waldbrand zwischen Ziltendorf und Wiesenau (Landkreis Oder-Spree) breitet sich weiter aus. Das Feuer befindet sich kurz vor Ziltendorf (Amt Brieskow-Finkenheerd) mit seinen etwa 1.500 Einwohnern. Auffrischender Wind begünstigt die Entwicklung. Derzeit versuchen die Einsatzkräfte das Dorf zu schützen, evakuiert wird aktuell noch nicht. Die Bahnstrecke Frankfurt/Oder - Cottbus (über Eisenhüttenstadt und Guben) ist gesperrt, ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet. Die B112 ist ebenfalls an der Stelle gesperrt, ebenso wie umliegende Straßen, um die Löscharbeiten nicht zu behindern.

Zugreisende müssen mit Verspätungen rechnen, betroffen sind der RE1 und der RB11. Aktuell sind etwa 100 Hektar betroffen, am fürhen Abend waren es noch 50. Vor Kurzem wurde auch die Berufsfeuerwehr aus Cottbus zur Unterstützung angefordert, ebenso wie die freiwilligen Feuerwehren aus Branitz und Sielow. Vor Ort kämpfen bereits zahlreiche Einsatzkräfte aus Beeskow, Eisenhüttenstadt, Frankfurt Oder und die Werksfeuerwehr aus Eisenhüttenstadt sowie weitere Wehren gegen das Feuer. 

Beide Löschhubschrauber aus der Lieberoser Heide wurden zum Brand bei Ziltendorf beordert, um aus der Luft zu unterstützen. Zur aktuellen Lage dort, hier mehr. Die Brandschutzeinheit des Landkreises Barnim wurde ebenfalls alarmiert. Der Brand befindet sich in munitionsbelastetem Gebiet, daher kann nur aus sicherer Entfernung und aus der Luft gelöscht werden. 

Eine Kleingartenanlage wurde bereits vorsorglich evakuiert, in der Nähe des Brandes befindet sich auch eine Milchviehanlage und eine Bahnanlage.

Foto: Blaulichtreport Cottbus und Umgebung

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote