Landkreis
Suschow Mittwoch, 10 März 2021 von Redaktion

Jugendlicher gesteht Brandserie im Vetschauer Ortsteil Suschow

Jugendlicher gesteht Brandserie im Vetschauer Ortsteil Suschow

Nach umfangreichen und intensiven Ermittlungsarbeiten der Revierpolizei Vetschau konnte die Brandserie im Vetschauer Ortsteil Suschow (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) aufgeklärt werden. Seit Mai letzten Jahres brannten nicht nur Sichtschutzplanen an Zäunen, Grundstückumfriedungen in Form von Hecken, sondern auch Schuppen und Scheunen. Der entstandene Schaden wurde auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Der tatverdächtige Jugendliche aus der Region hat ein umfassendes Geständnis abgelegt und bedauert seine Taten zutiefst. Über den weiteren Verlauf des Verfahrens entscheidet jetzt die Staatsanwaltschaft.

Ausgangsmeldungen vom 01.02. und 12.02.2021:

Scheune brannte, Suschow, (OSL): Aus bislang unbekannter Ursache brannte am Sonntagnachmittag in der Ortslage von Suschow eine Scheune. In dem vollständig abgebrannten Gebäude wurde Holz gelagert. Die Kriminalpolizei sicherte vor Ort Spuren. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Scheunenbrand, Suschow, (OSL): Polizei und Feuerwehr wurden am Donnerstag gegen 20:30 Uhr in die Hauptstraße gerufen. Dort stand eine etwa 12 Meter mal 8 Meter große Scheune in Brand. In dieser wurden Stroh, Feuerholz sowie ein kleiner Rasentraktor und diverses Werkzeug gelagert. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus verhindern. Die Schadenshöhe beträgt mehrere zehntausend Euro. Kriminaltechniker werden am Freitagvormittag vor Ort mit der Brandursachenermittlung beginnen.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Schwarzheide: Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Ruhlander Straße kollidierten am Dienstagnachmittag gegen 13:45 Uhr ein PKW SKODA und ein HYUNDAI nach einem fehlerhaften Rangiermanöver. Die Höhe des Blechschadens beträgt rund 4.000 Euro.

Senftenberg: Fahrradfahrer bedroht Polizisten ->> Weiterlesen

Senftenberg: Unbekannte stahlen in der Nacht zum Mittwoch in der Ahlbecker Straße einen PKW AUDI. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des schwarzen A4.

Lübbenau: Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstagabend in die Dammstraße gerufen. Dort war es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand an einer Therme gekommen. Nach ersten Ermittlungen könnte ein technischer Defekt brandursächlich gewesen sein.  Drei Männer wurden bei der Brandbekämpfung verletzt und anschließend zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten nach Abschluss aller Maßnahmen ihre Wohnungen wieder beziehen. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Klettwitz: Im Bereich der Bahnhofstraße/Parkstraße stießen am Mittwochvormittag ein PKW OPEL und ein SEAT nach einer Unaufmerksamkeit bei einem Abbiegevorgang zusammen. Die Gesamtschadenshöhe wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren