*

Bedeckt

1 °C
Nordwest 0 km/h

Senftenberg Montag, 19 Januar 2015 von Redaktion

Nachruf auf Brigitte Soubeyran

Nachruf auf Brigitte Soubeyran

Am Freitag, den 16. Januar 2015 verstarb im Alter von 82 Jahren die Pantomimin, Regisseurin und Schauspieldozentin Brigitte Soubeyran.Geboren 1932 in Köln, war die gelernte Schneiderin in den 50iger Jahren Mitglied im Pantomimenensemble Jean Soubeyran. Gemeinsam mit ihm wurde sie noch von Bertolt Brecht ans Berliner Ensemble engagiert. An der Seite von Benno Besson gehörte sie in den 60iger und 70iger Jahren zu den wenigen Regiefrauen der Ostberliner Theaterlandschaft.

Ab 1961 prägte sie als Dozentin jahrzehntelang Studentinnen und Studenten der Schauspielschule¨ Ernst Busch¨ in Berlin. 1962 gründete sie gemeinsam mit Wolf Biermann das b.a.t. (Berliner Arbeiter- und Studententheater)

Nach ihrem Weggang von der Volksbühne Berlin (Ost) 1978, widmete sie sich an der Seite des Schauspielers Christian Grashof, neben Inszenierungen in Budapest, Tübingen, Köln, Spoleto und Chemnitz, mehr und mehr dem Schreiben.
Im Rahmen des Freundschaftsvertrages zwischen dem Deutschen Theater Berlin und dem Theater der Bergarbeiter, übernahm sie auch Choreographien in Senftenberg.

Brigitte Soubeyran ist die Mutter des jetzigen Intendanten der NEUEN BÜHNE Senftenberg Manuel Soubeyrand.
1999 zog sie in eine Landkommune in der Uckermark und kümmerte sich um ihre Enkelkinder. Sie blieb ihr Leben lang eine Grenzgängerin.

 

 

Quelle: NEUE BÜHNE Senftenberg

 

Das könnte Sie auch interessieren