Brieske Montag, 31 Dezember 2018 von Marco Kloss

Briesker Nachwuchs rockt Dresden-Striesen

Briesker Nachwuchs rockt Dresden-Striesen

Zu drei Mammutturnieren reiste der Kleinfeldnachwuchs vom FSV Brieske/Senftenberg und sorgte mit zwei Siegen einem zweiten und dritten Platz für ein Novum.

Donnerstag, 27.12. – U13 (D-Junioren)

Die Gastgeber der SG Striesen sorgten für ein starkes Teilnehmerfeld und der Nachwuchs aus der Knappenschmiede setzte sich in schönen Hallenfußballspielen und acht Punkten an die Spitze der Gruppe B, gefolgt vom Nachwuchs der SG Dynamo Dresden. Aus der Gruppe A folgten der Dresdner SC und die SG Dresden Striesen, so dass spannende Halbfinalspiele zu Stande kamen. Setzte sich der Dresdner SC gegen Dynamo Dresden erst im 9m-Schießen durch, gewannen die Knappen, trotz aller Widrigkeiten mit 0:1 gegen die Gastgeber. Im Finale drehte die Mannschaft von Trainerduo Müller / Lißowski die Partie nach einem 0:1 Rückstand noch zum insgesamt verdienten Turniersieg.

Freitag, 28.12. – U11 (E-Junioren)

Der Chemnitzer FC setzte sich in Gruppe A ohne Niederlage an die Spitze und ließ den Dresdner SC, der ein Remis und eine Niederlage hinnehmen musste, hinter sich. Im entscheidenden Gruppenspiel verloren die Knappen gegen den BFC Dynamo und mussten die Gäste aus Berlin Rang Eins überlassen, zogen aber mit drei Siegen ebenfalls in das Halbfinale ein. In diesen Halbfinalspielen blieben die Gruppensieger erfolgreich, so dass der Chemnitzer FC und der BFC Dynamo das Finalspiel bestritten. Im Spiel um Rang Drei setzte sich Brieske gegen den Dresdner SC durch und stand neben Sieger BFC Dynamo und dem CFC auf dem Treppchen. Im Finale musste das 9m-Schießen entscheiden, in dem der BFC die besseren Nerven behielt.

Sonnabend, 29.12. – U9 (F-Junioren)

Durch kurzfristige Absagen sprang der Knappennachwuchs mit einer zweiten Mannschaft ein und sollte das Feld überraschen. In beiden Vorrundengruppen setzten sich die Kicker aus der Knappenschmiede an die Spitze und gingen damit einem direkten Duell im Halbfinale aus dem Weg. In die Halbfinalspiele folgten die SG Weixdorf und der SV Loschwitz. Während Brieske II im 9m-Schießen mit 1:0 gegen Loschwitz gewann, war es Brieske I, die gegen die SG Weixdorf in der regulären Spielzeit 1:0 gewannen. Das vereinsinterne Finale endete 1:1 und im 9m-Schießen behielt die zweite Mannschaft die Oberhand und durfte über den Pokal jubeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote