Schwarzbach Mittwoch, 09 November 2011 von Helmut Fleischhauer

Senftenberger Kinder- und Jugendparlament erhält Besuch aus Lübbenau

Senftenberger Kinder- und Jugendparlament erhält Besuch aus Lübbenau

Als eines der ältesten Parlamente in Brandenburg empfing das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Senftenberg am 8. November 2011 neun Vertreter des neu entstehenden Jugendparlamentes aus Lübbenau. Nachdem die Lübbenauer Jugendlichen der Tagesordnung der Senftenberger angeregt lauschten, folgte eine gemeinsame Gesprächsrunde beider Gruppen.
So berichteten die Senftenberger Jugendlichen von den bisher durchgeführten Aktionen. Neben dem jährlich stattfindenden Frühjahrsputz, der Unterstützung beim Jugendevent und bei der Veranstaltung zum Kindertag können sich die Jugendlichen die Workshops zur entstehenden BMX-Anlage, den Besuch der Bildungsministerin und die bevorstehende Vereinsausstellung im Rathaus auf die Fahnen schreiben.
Im Anschluss standen die Senftenberger den „Neulingen“ aus Lübbenau Rede und Antwort. So tauschten sie sich angeregt darüber aus, wie das Parlament von den Politikern anerkannt wird, inwieweit Mitspracherecht bei Entscheidungen der Stadt besteht, was bereits erreicht werden konnte und wie die Organisation „hinter den Kulissen“ abgewickelt wird. Während der Sitzung, in der angeregt diskutiert wurde und Tipps gegeben werden konnten, tauschten die Jugendlichen auch Kontaktdaten aus.
Gleichzeitig wurde eine Senftenberger Delegation zur öffentlichen Gründungsfeier nach Lübbenau eingeladen. Mit über 40 Interessenten soll dort noch in diesem Jahr das Jugendparlament aufgebaut werden. Die 21 langjährigen Mitglieder des Senftenberger Parlamentes sahen stolz auf ihr nunmehr 13-jähriges Bestehen zurück und freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit einem Parlament in der Region.
Quelle und Foto: Stad Senftenberg

Das könnte Sie auch interessieren