Landkreis Inzidenz
Ortrand Freitag, 12 Juni 2015 von Redaktion

Ein wahrhaft internationaler Kindertag in der Europaschule Ortrand

Ein wahrhaft internationaler Kindertag in der Europaschule Ortrand

Am 1. Juni feierten die Grundschüler der Europaschule Ortrand mit ihrer Partnerschule aus Zagan (Polen) und tschechischen Freunden aus Libstat den Kindertag. Die Mädchen und Jungen aus Libstat waren erstmalig bei uns. Mit der Zaganer Schule verbindet uns eine langjährige  gemeinsame Projektarbeit. Das Kinderfest stand unter dem gleichen Thema wie unser letztes zweijähriges Projekt „ Den Handwerkern auf die Hände geschaut“  und bildete den Abschluss der Projektarbeit. Eine Ausstellung zeigte, welches Handwerk sich die einzelnen Klassen unter die Lupe nahmen. Nun galt es, zum Kinderfest selbst Hand anzulegen. So probierten sich alle an verschiedenen Stationen: im Frisieren, Dachdecken, Basteln dekorativer Blumen, Bedrucken von Karten, Herstellen von Brillen, in der Bildmalerei und anderem aus. Die Bäcker versorgten uns mit leckeren, selbstgebackenen Waffeln. Aber auch kluge Köpfe waren beim Schach gefragt.

Nach den vielseitigen interessanten Tätigkeiten in der Schule erkundeten wir gemeinsam mit unseren Gästen die Stadt. Im Rathaus erklärte uns Frau Biermann die Wandmalerei des Ortrander Künstlers Joachim Schmidt. Den Rundgang beendeten wir mit einem Besuch im Eis-Cafe. Eis essen alle Kinder gern. In Deutsch, Polnisch und Englisch, aber auch mit Händen und Füßen tauschten sich die Mädchen und Jungen über ihre Lieblingseissorten aus. Kinder finden immer einen Weg, sich zu verständigen.

Leider verging die Zeit wieder viel zu schnell. Bei einem gemeinsamen Essen, welches durch Lehrer liebevoll vorbereitet wurde, verabredeten wir uns mit unseren Gästen zu einem neuen Arbeitstreffen für ein zukünftiges gemeinsames Projekt. Erste Grundgedanken dazu wurden bei dieser Zusammenkunft bereits ausgetauscht. Demnächst wollen alle Jahrgangsstufen der Oberschule Ortrand eine feste Partnerschaft mit der Schule in Libstat pflegen. Am 16. Juni fahren 20 Grundschüler nach Zagan. Die Teilnehmer unseres fakultativen Kurses „Polnisch“ können bei diesem Treffen ihre Kenntnisse unter Beweis stellen. Im September werden tschechische Schüler aus den Jahrgangsstufen 7 – 9 eine Woche bei uns verweilen.

Bei der Gestaltung dieses Tages unterstützten uns viele fleißige Hände. Allen Helfern und Sponsoren ein dickes Dankeschön. (Elke Ziersch, Grundschullehrerin)

 

 

Quelle & Fotos: Stadt Ortrand

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren