Landkreis
Grünewalde Freitag, 14 Mai 2021 von Redaktion / Presseinfo

Schlägerei mit 14 Personen in Grünewalde. Beziehungsstreit eskaliert

Schlägerei mit 14 Personen in Grünewalde. Beziehungsstreit eskaliert

In Grünewalde ist gestern Nachmittag ein Beziehungsstreit eskaliert, sodass es zu einer Schlägerei von bis zu 14 Personen kam. Das teilte die Polizei heute mit. Bisher konnten acht Tatverdächtigte im Alter von 15 bis 22 Jahren namentlich festgestellt werden. Weitere Ermittlungen dauern gegenwärtig an. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Grünewalde: Die Polizei wurde am Donnerstagnachmittag gegen 16:00 Uhr zu einer Schlägerei von bis zu 14 Personen in die Lauchstraße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Beziehungsstreit um eine junge Frau zwischen jungen Männern derart eskaliert, dass es in der Folge zu einer Schlägerei kam. Eine Gruppe junger Männer, die den Streit schlichten wollten, wurde ebenfalls angegriffen und geschlagen. Bisher konnten acht Tatverdächtigte im Alter von 15 bis 22 Jahren namentlich festgestellt werden. Die Ermittlungen zur Aufhellung der Geschehnisse dauern an. 

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz: 

A13 bei Lübbenau: Am Donnerstagabend stoppten Polizeibeamte um 20:00 Uhr einen PKW MITSUBISHI in der Anschlussstelle Lübbenau. Einem Atemalkoholtest zufolge stand der 37-jährige Fahrer mit 1,22 Promille unter Alkoholeinfluss. Da dieser Wert als Straftat im Verkehr eingestuft ist, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und zur Beweissicherung die Blutprobe im Krankenhaus veranlasst. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Altdöbern: Zeugen beobachteten am Donnerstagabend gegen 18:00 Uhr, wie zwei Männer auf der Senftenberger Straße mehrmals am Straßenrand vorbeifahrenden PKW den „Hitlergruß“ zeigten. Die umgehend verständigten Polizeibeamten konnten bei der Fahndung im Nahbereich zwei Tatverdächtige im Alter von 36 und 37 Jahren feststellen. Einer der beiden musste zur Wache verbracht werden, da er nicht bereit war, vor Ort seine Identität preiszugeben. Die Ermittlungen dauern an. 

Grünewalde: Die Polizei wurde am Donnerstagnachmittag gegen 16:00 Uhr zu einer Schlägerei von bis zu 14 Personen in die Lauchstraße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Beziehungsstreit um eine junge Frau zwischen jungen Männern derart eskaliert, dass es in der Folge zu einer Schlägerei kam. Eine Gruppe junger Männer, die den Streit schlichten wollten, wurde ebenfalls angegriffen und geschlagen. Bisher konnten acht Tatverdächtigte im Alter von 15 bis 22 Jahren namentlich festgestellt werden. Die Ermittlungen zur Aufhellung der Geschehnisse dauern an. 

Senftenberg: Am Donnerstag kurz nach 13:00 Uhr befuhr ein 16-Jähriger mit seinem Fahrrad die Landstraße zwischen dem Abzweig Peickwitz und Schwarzbach, als ihm in einer Rechtskurve auf seiner Fahrspur ein PKW entgegenkam. Er musste von seinem Fahrrad abspringen und verletzte sich bei dem nachfolgenden Sturz. Der PKW-Fahrer hielt nicht an und setzte seine Fahrt fort. Gegen den noch Unbekannten wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.     

Guteborn: In der Nacht zum Freitag kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr in die Hauptstraße gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte auf einem Privatgrundstück ein PKW RENAULT völlig aus. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Lauchhammer:Unbekannte hatten am Donnerstagnachmittag gewaltsam eine Garage am Sammelgraben geöffnet. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat vor Ort Spuren gesichert. 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren