*

Bedeckt

5 °C
West 13.4 km/h

Oberspreewald-Lausitz Donnerstag, 06 Dezember 2018 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Die Polizeimeldungen aus dem Landreis Oberspreewald-Lausitz

Senftenberg: Im Rahmen eines Polizeieinsatzes in der Straße des Bergmanns bemerkten Polizeibeamte am Mittwoch gegen 13:30 Uhr einen 22-jährigen syrischen Asylbewerber, der mit seinem PKW BMW durch die Straße fuhr. Der Syrer ist aktuell nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, diese entzog ihm bereits die Führerscheinstelle des LK OSL. Nach dem Entzug ist er bereits mehrfach ohne diese Erlaubnis fahrend angetroffen worden.
Zur Verhinderung weiterer Straftaten sollte das Auto sichergestellt werden. Daraufhin wurde der Mann gegenüber den Beamten zunehmend verbal aggressiv. Letztendlich kamen weitere Bekannte von ihm hinzu, sodass die Lage zu eskalieren drohte. Nach dem Aussprechen eines Platzverweises wurden der Fahrzeugführer sowie ein anderer 22-Jähriger handgreiflich. Dies konnten die Polizisten mit einfachen Mitteln unterbinden und die beiden kurzzeitig in Gewahrsam nehmen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Senftenberg: Die Polizei wurde am Mittwochnachmittag in den Steindamm/ Bahnhofstraße gerufen. Dort randalierte ein polizeibekannter 34-jähriger Mann in einem Verkaufsraum und beleidigte das Personal. Auch gegenüber den Beamten zeigte er sich wenig einsichtig. Zur Verhinderung von weiteren Straftaten wurde er in Polizeigewahrsam genommen. Für den unter dem Einfluss von Alkohol und sich augenscheinlich in einer psychischen Ausnahmesituation stehenden Mann musste zwischenzeitlich ein Notarzt gerufen werden. Nach der Untersuchung konnte der Senftenberger die Polizeiinspektion wieder verlassen. 

Sella, Saßleben, BAB 13 Freienhufener Eck, Neudöbern: Auf einer Landstraße bei Sella krachte es am Mittwochnachmittag gegen 16:30 Uhr zwischen einem PKW VW und einem Reh. Das Tier verendete in der Nähe der Unfallstelle. Die Schadenshöhe beträgt rund 2.000 Euro. Nur Minuten später stießen bei Saßleben ein Reh und ein SEAT zusammen. Das Auto war bei einem Schaden von etwa 2.000 Euro nicht mehr fahrbereit. Kurz vor Mitternacht erfasste ein PORSCHE einen lebensmüden, die Bundesautobahn nahe dem Freienhufener Eck überquerenden, Fuchs. Reinicke überlebte das Treffen nicht und verendete. Am Auto entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Am Donnerstag gegen 07:00 Uhr prallten auf einer Kreisstraße bei Neudöbern ein Reh und ein VW zusammen. Der Vierbeiner verendete. Die Schadenshöhe am Transporter ist nicht bekannt.

Calau: Nach einem missglückten Rangiermanöver kollidierten am Mittwochnachmittag im Bereich der Schlossstraße ein PKW KIA und ein VW. Die Schadenshöhe beträgt etwa 5.000 Euro.

Groß Beuchow: Durch unbekannte Täter wurde in der Nacht zum Donnerstag eine Rüttelplatte von einer Baustelle in Groß Beuchow gestohlen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1.500 Euro.

Vetschau: Vermutlich auf Grund einer Unaufmerksamkeit kam es am Donnerstag gegen 08:45 Uhr in der Berliner Straße zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW VW und einem NISSAN. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

red/pm

 

Das könnte Sie auch interessieren