Landkreis
Niederlausitz Donnerstag, 15 Juli 2021 von [wp]

Der Spreewald - magisch, schön und einzigartig

Der Spreewald - magisch, schön und einzigartig

Ganz im Süden von Brandenburg, praktisch auf halber Strecke zwischen Dresden und Berlin, liegt ein ganz besonderer Wald – der Spreewald. Geheimnisumwoben übt er noch heute auf viele Menschen so etwas wie eine magische Anziehungskraft aus und ist zu einem beliebten Ferienziel in Brandenburg geworden. Viele denken beim Wort Spreewald an die knackigen Gurken, an die Kähne, die lautlos durch die zahlreichen Kanäle gleiten und an die wunderschönen Trachten, welche die sorbischen Frauen dort selbst heute noch stolz tragen.

Was macht den Spreewald so besonders?

Aus der Sprache der Sorben übersetzt bedeutet Spreewald: Sümpfe. Der Spreewald ist ein ausgedehntes Niederungsgebiet und gleichzeitig eine kulturelle und historische Landschaft in Brandenburg. Bekannt wurde der Wald durch die Verzweigung der Spree, die natürlich entstanden ist, aber durch künstlich angelegte Kanäle im Laufe der Zeit immer wieder erweitert wurde. Kaum jemand, der im Spreewald die Ferien verbringt, macht nicht mindestens einen Ausflug mit einem der vielen Kähne, die durch die Kanäle fahren. Auf diese Weise lässt sich der Wald mit all seinen Schönheiten am besten erkunden. Der Spreewald ist idyllisch, er ermöglicht einen entspannten und erholsamen Urlaub und wer seine Seele mal baumeln lassen möchte, ist dort immer richtig.

Interessante Ausflugstipps

Kahnfahren ist nur eine der vielen Möglichkeiten, die der Spreewald für seine Besucher bereithält. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Cottbus oder ins ebenso schöne Lübbenau? Cottbus mit dem historischen Stadtkern und dem herrlichen Branitzer Park mit seinem Schloss und den Pyramiden ist ein Schmuckstück. Ruhig und beschaulich ist der nicht minder schöne Schlosspark von Lübbenau. Wer es etwas lebhafter mag, sollte den Hafen besuchen. Modern, aber zugleich historisch präsentiert sich Lübben, das direkt an der Spree liegt, den Besuchern. Alle, die in den Ferien Ruhe suchen, werden sie bestimmt in Burg finden, einem bekannten Kurort mitten im Spreewald. Hier gibt es zahlreiche schöne Radwege und ein Netz aus Kanälen, die zu Erkundungsfahrten einladen. Nachrichtenportale, wie beispielsweise www.nachrichten-heute.net, sind eine gute Wahl, auch um sich über Urlaubsziele zu informieren.

Klein, aber fein

Alle Besucher, die gerne paddeln und radeln, sollten unbedingt einen Besuch im Örtchen Leipe einplanen. Leipe liegt auf einer Insel und viele der Häuser sind dem Wasser zugewandt. Auf den ersten Blick unscheinbar, aber mit viel Charme beeindruckt Vetschau seine Besucher. Einzigartig sind hier der Doppel-Kirchenbau und das herrliche Schloss. Wer mehr über Störche wissen will, ist in Vetschau richtig. Lehde hingegen ist so etwas wie eine „Lagunenstadt im Taschenformat“, fand zumindest der Dichter Theodor Fontane, der die kleine Stadt gerne besuchte. Ein besonderes Highlight ist das Freilichtmuseum mit vielen alten Bauernhöfen und Häusern, die auch von innen besichtigt werden können.

Der Spreewald lässt keine Wünsche offen, wenn es um einen in jeder Hinsicht interessanten Urlaub geht. Feriengäste, die mit dem Rad den wunderschönen Wald in Brandenburg erkunden wollen, finden eine Vielzahl von attraktiven Radwegen, wie beispielsweise den Gurkenradweg. Dieser Radweg verbindet viele Orte und Dörfer im Spreewald miteinander und ist daher sehr interessant für alle, die den Spreewald von seiner schönsten Seite kennenlernen wollen. Erholung und Entspannung, eine einzigartige Naturlandschaft, verwunschene Kanäle, viele Sagen und Geschichten – der Spreewald hat von allem etwas zu bieten.

Autor:

Tommy Weber ist Autor und Webdesigner aus Leidenschaft

Tommy Weber ist Autor und Webdesigner aus Leidenschaft.

Er lebt in Göttingen und hat 2 Kinder.

Er schreibt aktuell an einem Fantasyroman und ist Betreiber mehrerer Blogs.

Das könnte Sie auch interessieren