Nachbarn Donnerstag, 24 November 2011 von Helmut Fleischhauer

„Hoch gepokert…und verloren!“ - Zoll beschlagnahmt 120.000 Schmuggelzigaretten

Zöllner kontrollierten am Dienstag gegen 15.00 Uhr in Frankfurt (Oder) einen augenscheinlich deutschen PKW.
„Die Zöllner stutzen zunächst, als der Fahrer neben den Papieren auch gleich den Fahrzeugschlüssel herausreichte“, sagte der Pressesprecher des Hauptzollamts Frankfurt (Oder), Andreas Behnisch, „ein genauerer Blick in das Fahrzeug erklärte dann aber schnell das Verhalten des 23 jährigen Polen: Vom Kofferraum bis hinter die Vordersitze waren Schmuggelzigaretten verstaut, selbst die Reserveradmulde wurde zum Transport der Glimmstängel genutzt“.
Insgesamt stellten die Zollbeamten rund 120.000 Schmuggelzigaretten verschiedener Marken, teils mit russischer Steuerbanderole, teils ohne ein Steuerzeichen fest. Auch die zum Fahrzeug gehörenden polnischen Fahrzeugkennzeichen wurden gefunden.
Bei den weiteren Ermittlungen entdeckten die Zöllner auch, dass der 23-Jährige bereits im Februar 2011 mit Schmuggelzigaretten erwischt wurde....
Quelle: Hauptzollamt Frankfurt (Oder)

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote