Landkreis
Staupitz Sonntag, 04 Juli 2021 von Redaktion / Presseinfo

Ausbau Ortsdurchfahrt Staupitz beginnt Mitte Juli

Ausbau Ortsdurchfahrt Staupitz beginnt Mitte Juli

Am dem 12. Juli startet der Ausbau der Ortsdurchfahrt Staupitz. Voraussichtlich bis September des nächsten Jahres müssen die Landesstraßen 62 und 63 deshalb abschnittsweise voll gesperrt werden. Wie der Landesbetrieb Straßenwesen mitteilte, erhalten die Straßen auf einer Länge von 900 Metern zwischen dem Bereich "Am Dorfplatz" und den Ortsausgängen in den Fahrtrichtungen nach Elsterwerda und Finsterwalde eine neue Asphaltdecke. Außerdem wird eine neue Entwässerung eingebaut, Gehwege werden angelegt und die Bushaltestellen und die Straßenbeleuchtungen sollen erneuert werden. Umleitungen werden ausgeschildert. 

Der Landesbetrieb Straßenwesen teilte dazu mit: 

Ab Montag, den 12.07.2021, beginnen die Bauarbeiten an den Landesstraßen L 62 (Gordener Straße/ Finsterwalder Straße) und L 63 (Grünewalder Straße) in Staupitz (Elbe-Elster). Die Arbeiten laufen unter Vollsperrung der Landesstraßen und dauern voraussichtlich bis September 2022. Bei dem Vorhaben handelt es sich um eine komplexe Baumaßnahme. Neben der Sanierung der L 62 und L 63 mit ihren Nebenanlagen wird auch die Ver- und Entsorgung erneuert.

Auf einer Länge von 900 m erhalten die Straßen zwischen dem Bereich `Am Dorfplatz` und den Ortsausgängen in den Fahrtrichtungen nach Elsterwerda und Finsterwalde eine neue Asphaltdecke. Auch eine neue Entwässerung wird eingebaut. Im Auftrag der Gemeinde Gorden-Staupitz werden Gehwege angelegt, die Bushaltestellen und die Straßenbeleuchtung erneuert. Geplant ist auch, die Gemeindestraßen `Am Dorfplatz` und `Trift` auszubauen. Der Wasserverband Lausitz saniert im Baubereich die Trinkwasserleitungen.

Umleitungen 

Die Umleitung läuft ab Finsterwalde Richtung Lichterfeld über die L 60 nach Lauchhammer auf die Kreisstraße K 6608 bzw. in umgekehrter Reihenfolge. In Lauchhammer wird der Fahrzeugverkehr über Lauchhammer –Ost – Kostebrauer Straße, Einsiedelstraße, Hüttenstraße, Lindenstraße auf die K 6608, Bahnhofstraße, Industriestraße und dann zur B 169 geleitet. Von Elsterwerda nach Finsterwalde läuft die Umleitung über die B 169 bis Lauchhammer und weiter ebenfalls über die K 6608, die kommunalen Straßen in Lauchhammer, die L 60 nach Finsterwalde bzw. in umgekehrter Reihenfolge.

Für die Einschränkungen und die auftretenden Erschwernisse bitten der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, das Amt Plessa mit der Gemeinde Gorden-Staupitz und die Versorgungsunternehmen die Gewerbetreibenden, die Anwohner und die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Bild: Mario De Mattia_pixelio.de_1

Das könnte Sie auch interessieren