Gruhno Dienstag, 26 Juli 2011 von Sybille Schrey

780 Jahre Gruhno

780 Jahre Gruhno

Bei gutem Wetter und noch besserer Stimmung wurde am 23. und 24. Juli 2011 in Gruhno das 780-ste Jahr der Ersterwähnung des Ortes gefeiert. Seit einem halben Jahr hatten Organisatoren und Helfer die Vorbereitungen getroffen und so war es ein rundum gelungenes Fest. Zur Eröffnung am Samstag ging es mit dem Festumzug vorbei an vielen geschmückten Häusern. Am Umzug, der von
Erhard Auras als “Gemeindediener” mit einem 1920-er Militärfahrrad und einer Handglocke für Bekanntmachungen angeführt wurde, waren auch Vereine aus den Nachbardörfern Friedersdorf, Lindena und Oppelhain beteiligt. Dem “Gemeindediener” folgten der Spielmannszug “Sun-Pipers” aus Sonnewalde, die Schaubilder der Gruhnoer und der Vereine sowie Fahrzeuge der
Agrargenossenschaft Oppelhain. Nach Ankunft auf dem Festplatz sorgten ein Rasentraktoren- Rennen, ein Volleyballturnier und eine nostalgische Modenschau des Bauernmuseumvereins Lindena für die weitere Unterhaltung der Gäste, die außerordentlich zahlreich erschienen waren. Dazu gehörten auch sehr viele ehemalige Gruhnoer, welche der Einladung folgten und die
Gelegenheit nutzten, mit Freunden und Bekannten zu reden, die sie teilweise 40 oder gar 50 Jahre nicht gesehen hatten. Am Abend ließ sich mancher von “Susi und Günther”, die an beiden Tagen die musikalische Unterhaltung übernommen hatten, zum Tanz begeistern.

Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst auf dem Festplatz, der vom Posaunenchor der Trinitatiskirche Finsterwalde begleitet wurde. Anschließend folgten die Begrüßung durch den Bürgermeister Daniel Mende sowie Grußworte vom Amt Elsterland und der Kreisverwaltung. Am Nachmittag sorgten kostenlose Kutschfahrten und ein Frettchen-Zirkus für viel Vergnügen bei
Groß und Klein. Darüber hinaus konnten sich die kleinen Gäste auf der Hüpfburg, bei Spielen und beim kostenlosen Ponyreiten vergnügen. An Gewerbeständen wurde altes Handwerk gezeigt und Schießstand, Kegelbahn, Kirchenführungen und ein Drehorgelorchester sorgten für weitere Unterhaltung. Höhepunkte am Sonntagnachmittag waren das Kutschen-Geschicklichkeitssfahren des Reit- und Fahrvereins Lindena und die Darbietungen des Tanzkreises Tempus Fugit.

Weitere Bilder vom Fest finden Sie unter www.gruhno-ee.de

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote