Landkreis
Mahdel Dienstag, 17 Dezember 2019 von Redaktion

Stinkekäse sorgt für Polizeieinsatz in Mahdel

Stinkekäse sorgt für Polizeieinsatz in Mahdel

Die Polizei in Elbe-Elster wurde am Montagnachmittag von einem Bürger über ein seltsames Päckchen informiert. Zusätzlich zu einer getätigten Bestellung wurde eine weitere nach Mahdel geliefert, jedoch mit einem anderen Adressaten. Aus dem merkwürdigen Paket drang ein Gestank, so dass sich der Empfänger um den Inhalt sorgte und die Polizei eingeschaltet wurde. Beim Öffnen des Päckchens stellte sich heraus, dass sich darin ungekühlter Käse befand, von dem außer dem sehr unangenehmen Geruch keine weiteren Gefahren ausgingen. Die Bestellung war falsch adressiert und sollte dann wohl oder übel entsorgt werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Gräfendorf: Etwa 3.000 Euro Sachschaden entstand am Montag gegen 17:50 Uhr bei Gräfendorf, nachdem ein Reh in einen PKW VW gelaufen war. Das Tier musste sein Leben lassen, das Auto blieb fahrbereit.

Prösen: Am Markt kam am Montagabend gegen 18:20 Uhr vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems ein Autofahrer mit einem PKW NISSAN von der Straße ab und fuhr in eine Blumenrabatte. Der 75-jährige Fahrer musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert werden, die 73-jährige Beifahrerin wurde ambulant medizinisch vor Ort versorgt. Das Auto war mit einem Schaden von etwa 5.000 Euro nicht mehr fahrbereit.

Doberlug-Kirchhain: Gegen 05:00 Uhr am Dienstagmorgen wurde die Polizei über eine Sachbeschädigung informiert. Ein in der Bahnhofstraße abgestellter PKW BMW wurde mittels eines unbekannten Gegenstandes beschädigt, so dass ein Schaden von etwa 1.000 Euro verursacht wurde. Die Polizei ermittelt im Fall der Sachbeschädigung.

Doberlug-Kirchhain: Unbekannte Personen entwendeten in der Nacht zum Dienstag aus einem in der Hauptstraße abgestellten PKW MITSUBISHI den Katalysator. Gegen 07:30 Uhr wurde der Diebstahl bemerkt und die Polizei verständigt. Die Schadenshöhe summierte sich auf rund 1.000 Euro.

Finsterwalde: Ein PKW TOYOTA und ein NISSAN kollidierten am Dienstag gegen 09:00 Uhr in der Berliner Straße bei einem Vorfahrtunfall. Mit Schäden von insgesamt rund 2.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren