*

Wolkig

11 °C
Nordwest 1.1 km/h

Doberlug-Kirchhain Mittwoch, 09 Juli 2014 von Redaktion

Musikschule Elbe-Elster mit positiver Bilanz zum Schuljahresende

Musikschule Elbe-Elster mit positiver Bilanz zum Schuljahresende

Zum Ende des Schuljahres 2013/14 blickt die Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ auf eine positive Bilanz zurück. Das wurde bei der feierlichen Zeugnisverleihung am 8. Juli in der Klosterkirche Doberlug deutlich. Im Beisein des Ersten Beigeordneten, Dezernenten und Kämmerers, Peter Hans, überreichten  Kulturamtsleiter Andreas Pöschl und Musikschulleiter Thomas Prager an diesem Tag den Eleven der musisch-kulturellen Bildungseinrichtung des Landkreises ihre wohlverdienten Urkunden.

„Wir schauen nicht ohne Stolz auf ein äußerst erfolgreiches Jahr unserer Kreismusikschule zurück“, sagte Peter Hans in seiner Ansprache. Zur Zeit werden rund 2.200 Schüler von 85 qualifizierten Lehrkräften in rund 1.250 Jahreswochenstunden im gesamten Kreisgebiet in den drei Regionalstellen Elsterwerda, Finsterwalde und Herzberg sowie darüber hinaus an weiteren 32 Außenstellen unterrichtet.

„Jeder vierte Schüler des Landkreises besucht die Musikschule. Damit sind wir bundesweit Spitzenreiter, was die Quantität der Einrichtung betrifft. Aber auch in der Qualität sind wir im Land Brandenburg führend. So hat die Kreismusikschule beim 51. Wettbewerb Jugend musiziert, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, auf Regional-, Landes- und zuletzt auf Bundesebene zahlreiche Preise erzielen können und ist somit die erfolgreichste Musikschule unseres Bundeslandes“, resümierte der Erste Beigeordnete. Beim enviaM-Wettbewerb für Brandenburg konnten gleich zwei 1. Preise, ein Sonderpreis für „Zwei Engel für Prager“ und ein 3. Preis erspielt werden. Beim Graun-Wettbewerb errang die Musikschule ebenso einen 1. Preis.

Die Zeugnisausgabe wurde umrahmt von Talenten, die sich in der Prüfungs- und Projektwoche der Kreismusikschule bewähren konnten.

 

Das könnte Sie auch interessieren