Elbe Elster Dienstag, 27 Oktober 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Bad Liebenwerda: Eine 83 Jahre alte Frau erhielt am Montag einen Anruf eines vermeintlichen Enkelsohnes mit der Bitte um 27.000 Euro. Die Rentnerin erkannte den Betrugsversuch, beendete das Gespräch und erstattete Anzeige. In diesem Zusammenhang nochmals ein Hinweis ihrer Polizei: Nennen Sie keine Namen Ihrer wirklichen Enkel/Verwandten. Geben Sie keine Auskünfte über Ihre Ersparnisse. Heben Sie aus diesem Anlass kein Geld von Ihrem Konto oder Sparbuch ab. Bestehen Sie auf eine persönliche Kontaktaufnahme. Informieren Sie sich über die wirkliche Notlage eines Enkels/Verwandten bei Ihren Kindern oder in der Verwandtschaft. Übergeben Sie niemals Geld an fremde Personen. Informieren Sie umgehend die Polizei unter der Notrufnummer 110. Bewahren Sie keine großen Geldbeträge zu Hause auf. Kontakttelefonnummern und Hinweise zum Schutz vor aktuellen Betrugsmaschen finden Sie auf der Internetseite der Brandenburger Polizei unter https://polizei.brandenburg.de/seite/aktuelle-betrugsphaenomene-im-land-brand/641821

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Dobra: Am Haidchensberg kam es am Dienstag gegen 05:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW CITROEN und einem LKW. Rund 3.000 Euro Sachschaden wurden im Unfallprotokoll notiert. Verletzt wurde niemand.

Winkel: Am Dienstag gegen 06:45 Uhr erfasste ein PKW HYUNDAI bei Winkel ein Reh. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren