Elbe Elster Dienstag, 21 Mai 2019 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Finsterwalde: Nach einem missglückten Ausparkmanöver kollidierte am Montagmittag ein PKW OPEL in der Kirchhainer Straße mit einem MERCEDES-Kleintransporter. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

 

 

Finsterwalde: In den Montagabendstunden drang ein bereits polizeilich bekannter 41-jähriger Mann gewaltsam in eine Garage im Norden der Sängerstadt ein und durchsuchte den Raum nach Diebesgut. Allerdings gelang es ihm nicht, wieder selbständig durch das eingeschlagene Garagenfenster herauszuklettern. Zeugen wurden auf die missliche Lage des Einbrechers aufmerksam und riefen die Polizei. Gegen den Mann ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Doberlug-Kirchhain: Am Montag wurde auf dem Markt in Doberlug-Kirchhain ein PKW MAZDA von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Da der Unfallverursacher nach dem Zusammenstoß geflüchtet war, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Die Schadenshöhe beträgt ungefähr 3.000 Euro.

Redlin, Hohenleipisch: Auf einer Kreisstraße bei Redlin kollidierten am Montagabend ein PKW BMW und ein Wildtier. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Vom Tier fehlt bislang jede Spur. Am Dienstag gegen 04:45 Uhr krachte es auf der L 62 bei Hohenleipisch zwischen einem LKW und einem Wildschwein. Der Schwarzkittel flüchtete anschließend. Am Lastkraftwagen entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Bad Liebenwerda: Im Bereich der Bahnhofstraße/Nordring übersah am Dienstag gegen 07:00 Uhr der 44-jährige Fahrer eines PKW VW eine 65-jährige Fahrradfahrerin. Bei dem  Vorfahrtunfall wurde die Rentnerin verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Elsterwerda: Vom Gelände eines Solarparks bei Elsterwerda stahlen unbekannte Täter in den letzten Tagen rund 160 Module und richteten so einen geschätzten Schaden von 18.000 Euro an. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Tröbitz: Am Birkeneck ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 07:00 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW VW und ein OPEL. Mit einem Sachschaden von rund 1.500 Euro blieben beide Autos weiterhin rollfähig.

 

Foto: NicoLeHe, pixelio.de

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote