Elbe Elster Freitag, 11 Januar 2019 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Finsterwalde: Eine aufmerksame Zeugin verständigte am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr die Polizei, da im Stadtgebiet ein PKW VW in verkehrsgefährdender Weise durch die Dresdener und die Saarland Straße fuhr. Die Fahrerin fuhr in Schlängellinien, überholte einen Radfahrer sehr dicht und kollidierte beinahe mit einem Baum. Entgegenkommende Fahrzeuge reagierten mit Lichtsignalen, dennoch fuhr der Caddy weiter. Hinzugerufene Polizeibeamte konnten den VW in einem Garagenkomplex feststellen. Eine 59-jährige Frau befand sich neben dem Fahrzeug und zeigte sich sehr unkooperativ. Sie stand mit 1,86 Promille unter Alkoholeinfluss und stritt ab, mit dem Auto gefahren zu sein. Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizeibeamten erhärtete sich jedoch der Verdacht, dass sie die Fahrerin des PKW ist, so dass ihr zur Sicherung von Beweisen eine Blutprobe entnommen wurde. Im weiteren Verlauf reagiert die Dame infolge ihres Alkoholpegels zunehmend ungehalten und wurde in polizeiliches Gewahrsam genommen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Uebigau-Wahrenbrück: Unbekannte Personen drangen in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag in eine gewerbliche Einrichtung in der Hauptstraße ein und durchwühlten die Räume. Die Polizei wurde am Donnerstagmittag über den Einbruch informiert und leitete Ermittlungen ein. Nach ersten Erkenntnissen konnten die Diebe nichts entwenden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Frankena, Jagsal: Am Donnerstagabend kollidierte auf der Landstraße zwischen Frankena und Schönewalde ein PKW DACIA gegen 20:30 Uhr mit einem Reh. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht, der PKW blieb mit einem Schaden von zirka 1.000 Euro fahrbereit. Nachdem am Freitagmorgen gegen 08:20 Uhr auf der Landstraße zwischen Jagsal und Steigemühle ein Reh einen PKW VW an seiner Weiterfahrt gehindert hatte, flüchtete das Tier vom Unfallort und ließ den weiterhin fahrbereiten PKW zurück. Die letztendliche Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Falkenberg: Gegen 23:15 Uhr in der Nacht zum Freitag wurde die Polizei in die Straße Am Stadtpark gerufen. Anwohner eines Mehrfamilienhauses hatten dort einen Einbrecher auf frischer Tat festgestellt, der im Begriff war, gewaltsam in einen Keller einzudringen. Sie hielten ihn bis zum Eintreffen der Beamten vor Ort fest. Bei ihm konnte diverses Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden. Der 22 Jahre alte, polizeiliche bekannte Mann, wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lieskau: Gegen 11:00 Uhr drehte sich am Freitag ein FIAT-Kleinwagen auf der Landstraße zwischen Lieskau und Göllnitz, kollidierte mit einem Baum und landete im Straßengraben. Die 21-jährige Fahrerin erlitt bei dem Unfall einen Schock und musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Panda war mit einem Schaden von etwa 2.000 Euro nicht mehr fahrbereit. Im Laufe der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass am Fahrzeug noch Sommerreifen angebracht waren, ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um das Auto.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote