Landkreis
Schlabendorf Montag, 08 Februar 2021 von Redaktion / Presseinfo

Linienbus in Schlabendorf gegen Straßenlaterne geprallt

Linienbus in Schlabendorf gegen Straßenlaterne geprallt

In Schlabendorf ist heute Morgen ein Linienbus aufgrund der verschneiten Fahrbahn gegen eine Straßenlaterne geprallt. Laut Angaben der Polizei wurden keine Personen verletzt. Die Fahrgäste fuhren anschließend mit einem Ersatzbus weiter. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Schlabendorf: In einer Linkskurve der Straße in Richtung Calau war am Montagmorgen ein Linienbus von der verschneiten Fahrbahn abgekommen, wie der Polizei kurz vor 07:30 Uhr gemeldet wurde. Der Bus stieß gegen eine Straßenlaterne, was rund 5.000 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Personen kamen dabei nicht zu Schaden, die beiden Fahrgäste waren bereits mit einem Ersatzbus unterwegs, als der Unfall aufgenommen wurde.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald: 

Siehe auch: Winterwetter sorgte brandenburgweit für zahlreiche Unfälle ( hier klicken)

Schönefeld: Am Sonntagnachmittag kollidierte am Willy-Brandt-Platz ein Räumfahrzeug mit seinem Schiebeschild beim Rangieren mit einer Glaswand eines Treppenaufgangs des Flughafens. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Luckau-Cahnsdorf: Kurz nach 17:30 Uhr wurde der Polizei am Sonntag ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich in Cahnsdorf ereignet hatte. Der Fahrer eines LAND ROVER war einem entgegenkommenden PKW ausgewichen und dabei von der Straße abgekommen. Das Auto stieß gegen einen Baum und der 42-Jährige hatte dabei leichte Verletzungen erlitten, die bei Bedarf einem Hausarzt vorgestellt werden. Einer ersten Bilanz zufolge wurde der Sachschaden mit rund 3.000 Euro angegeben. Da sich der Verursacher unerlaubt entfernt hatte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Unfallflucht eingeleitet. 

Märkische Heide: Rettungskräfte und Polizei wurden am Sonntag kurz vor 18:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 179 gerufen. Zwischen Birkenhainichen und Dollgen war ein OPEL-Kleinwagen von der winterlichen Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gestoßen. Durch die Auslösung des Airbags hatte der Fahrer leichte Verletzungen erlitten, die einer medizinischen Versorgung im Krankenhaus bedurften. Bei geschätzten 2.500 Euro Sachschaden musste der Corsa abgeschleppt werden.

Unterspreewald: Kurz vor 08:00 Uhr wurde am Montag ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 179 zwischen Neu Lübbenau und Kuschkow gemeldet, bei dem sich ein Auto überschlagen hatte. Ein MITSUBISHI-Kleinwagen war von der vereisten Straße ab- und im Graben zum Stillstand gekommen. Der 25-jährige Fahrer erlitt dabei Verletzungen, die im Krankenhaus medizinisch versorgt werden mussten. Bei etwa 2.000 Euro Schaden war das Auto nicht mehr fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren