Fürstlich-Drehna Mittwoch, 28 März 2012 von Lars Hartfelder

Motocross-Feuershow in Fürstlich Drehna

Motocross-Feuershow in Fürstlich Drehna

Fürstlich Drehna. Mit einer spektakulären Feuershow gehen die besten Fahrer aus Europa und der ganzen Welt am 31. März und 1. April in Fürstlich Drehna auf die Piste. Die Champions League des Motocross startet auf der Traditionsstrecke „Rund um den Mühlberg“ in die neue Saison. Knapp 300 Piloten aus mehr als 20 Ländern kämpfen um die ersten Wertungspunkte der ADAC MX Masters. Allen voran die deutschen Toppiloten Maximilian Nagl, WM-Vizemeister von 2009, sowie Marcus Schiffer, ADAC-MX-Masters-Sieger von 2007. Zu den Favoriten gehören außerdem der französische Spitzenpilot Xavier Boog, Harri Kullas aus Finnland, der Bulgare Petar Petrov und Brian Hsu aus Taiwan.

Vom Gastgeber MSC Fürstlich Drehna gehen Toni Wolff und Dominik Schunke an den Start. Beide Fahrer sind klare Außenseinter, für die bereits die Qualifikation für das Hauptrennen ein großer Erfolg wäre. Neben den Masters sind auch die Felder der beiden Nachwuchsklassen MX Youngster Cup und MX Junior Cup hervorragend besetzt und versprechen ebenfalls spannende Rennen.
Der MSC Fürstlich Drehna ist in dieser Saison der einzige ostdeutsche Ausrichter einer MX-Masters-Veranstaltung. Aufgrund der sehr anspruchsvollen Strecke und des professionellen Umfeldes hatte sich der ADAC frühzeitig für den Luckauer Ortsteil als Austragungsort entschieden.
Die ADAC MX Masters gehen bereits in ihre achte Saison und sind in diesem Jahr mit einem Gesamtpreisgeld von 230.000 Euro dotiert. Fahrer aus der ganzen Welt nehmen an der populären Serie teil.
Die Zuschauer können in Fürstlich Drehna die Rennen besonders nah verfolgen. Der 1,8 Kilometer lange Rundkurs mit seinen 15 Sprüngen ist von allen Seiten begehbar.

Zeitplan
Samstag, 31. März:
09.00 Uhr: Freies Training
13.00 Uhr: Qualifikationsläufe
16.00 Uhr: Last Chance Race MX Youngster Cup
16.30 Uhr: Last Chance Race MX Junior Cup
17.00 Uhr: Last Chance Race MX Masters
19.30 Uhr: Race-Party im Festzelt mit Fahrervorstellung
Sonntag, 1. April:
10.00 Uhr: Warm-Up für alle Klassen
11.30 Uhr: 1. Lauf ADAC MX Junior Cup
12.15 Uhr: Autogrammstunde
13.00 Uhr: 1. Lauf MX Youngster Cup
13.50 Uhr: 1. Lauf MX Masters
14.45 Uhr: 2. Lauf Junior Cup
15.30 Uhr: 2. Lauf Youngster Cup
16.20 Uhr: 2. Lauf Masters
17 Uhr: Gesamtsiegerehrung

Das könnte Sie auch interessieren