Langengrassau Dienstag, 28 April 2009 von Helmut Fleischhauer

Tierheim Druschke weiht neue Quarantänestation ein

Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Dietmar Woidke (SPD) weiht am kommenden Montag
eine neue Quarantäne- und Tieraufnahmestation in der Tierpension und Tierheim Druschke in Heideblick-Langengrassau ein. Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium unterstützte den Bau mit 21.300 Euro aus der Konzessionsabgabe Lotto.
Aus tierschutzfachlicher Sicht bestand die Notwendigkeit zur Errichtung einer Quarantänestation für die Tierpension zur Verhinderung der Weiterverbreitung von Krankheiten, wie zum Beispiel Zwingerhusten und Katzenstaupe, welche den Anforderungen der Tierheimordnung des Landes Brandenburg entspricht.
Druschke war 1994 Mitbegründerin des Tierschutzvereins Luckau und Umgebung e.V., der auch Mitglied im Landestierschutzverband Brandenburg e.V. ist. Es bestehen über Fundtierbetreuungsverträge mit über 30 Ordnungsämtern.
Neben den Voraussetzungen des Tierschutzes bei der Haltung landwirtschaftlicher Nutztiere gehört zum Aufgabenbereich des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums auch der Schutz von Heim- und Haustieren sowie von Zoo- und Zirkustieren. Dieses weite Feld wird insbesondere durch die Aktivitäten der Tierschutzvereine des Landes Brandenburg abgedeckt.
Der ehrenamtliche und gemeinnützige Tierschutz wird durch die Tierschutzvereine wahrgenommen, welche zur Erfüllung ihrer Aufgaben Tierheime betreiben.
Das Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums hat in den zurückliegenden Jahren erheblich zur Entwicklung des Tierschutzes im Land Brandenburg beigetragen.
Im Rahmen der anteiligen Projektförderung wurden bisher 23 Tierschutzvereine beim Bau und der Ausstattung der von ihnen betriebenen Tierheime und Auffangstationen mit insgesamt zirka 1.099.364 Euro aus dem Lottomittelfonds unterstützt.
Auf diese Weise wurde im Land Brandenburg ein Stand erreicht, dass flächendeckend grundsätzlich ausreichend Unterbringungsmöglichkeiten für Heim- und Haustiere bestehen.
Quelle: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Nachrichten Kompakt

Neuste Angebote