Dahme Spreewald Sonntag, 17 Januar 2021 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Zeuthen: Am Samstagabend wurde eine Anwohnerin in der Lindenallee in Zeuthen, durch einen lauten Knall, auf einen Verkehrsunfall aufmerksam. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hatte die Verkehrsinsel überfahren und dabei zwei Verkehrszeichen (vorgeschrieben Vorbeifahrt – rechts) stark beschädigt. Nach der Kollision verließ der Fahrzeugführer unerlaubt den Unfallort in unbekannte Richtung. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Wer Hinweise zu dem Unfallverursacher bzw. zum unfallverursachende Fahrzeug geben kann, wird gebeten sich in der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald unter der Rufnummer 03375-2700 zu melden.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald

Bestensee: Am späten Samstagabend wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in die Friedenstraße nach Bestensee gerufen. Im Rahmen der Sachverhaltsprüfung wurden in der Wohnung, neben der Wohnungsinhaberin, 5 weitere Personen festgestellt, was einen Verstoß gegen die derzeit geltende SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung darstellte. Die 5 Gäste erhielten einen Platzverweis. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt.

Mittenwalde OT Ragow: Sonntagmittag meldete ein aufmerksamer Bürger einen offenen Tank an einem LKW in der Dorfstraße in Ragow. In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde der besagte, nicht verschlossene Tankdeckel durch bislang unbekannte Täter geöffnet und eine größere Menge Dieselkraftstoff sowie ein Unterlegkeil entwendet. Weiterhin beschädigten die unbekannten Täter den rechten Vorderreifen des LKW. Die Spurensuche und –sicherung erfolgte durch die Beamten vor Ort. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zur Bereinigung von teils ausgelaufenem Dieselkraftstoff wurde die Feuerwehr angefordert.

Schönefeld: In der Nacht zu Sonnabend wurde ein 19-jähriger PKW-Fahrer festgestellt, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis. Zu Beweiszwecken wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Am Sonnabendnachmittag wurde ein 47-jähriger PKW-Fahrer kontrolliert, bei dem eine Atemalkoholkonzentration von 0,68 Promille festgestellt wurde. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet Beide Fahrzeugführer müssen mit einem Fahrverbot, Punkten und einer Geldbuße von mehreren hundert Euro rechnen.

LDS: Im Berichtszeitraum kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion zu insgesamt 5 Verkehrsunfällen. Dabei blieb es jeweils bei Sachschäden. Bei einem Unfall kam es zum Zusammenstoß mit Wild. Bei einem weiteren Unfall entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren