Landkreis
Dahme Spreewald Montag, 07 Dezember 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Bestensee, Zeesen: Der Polizei wurde am Sonntagnachmittag angezeigt, dass ein RENAULT-Transporter im Verlauf des Wochenendes das Ziel von Dieben geworden war. Das im Bestenseer Heideweg geparkte Fahrzeug war gewaltsam geöffnet worden, um daraus Werkzeuge zu entwenden. Die Höhe der verursachten Schäden wurde mit etwa 3.000 Euro angegeben. Kurz nach 08:00 Uhr wurde am Montagmorgen der Einbruch in einen VW-Transporter in der Zeesener Puschkinstraße gemeldet. Auch hier hatten es die Täter auf Werkzeuge abgesehen, so dass sich die Schäden einer ersten Schätzung zufolge auf rund 5.000 Euro summierten.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald

Schönefeld: Ein geschätzter Sachschaden von etwa 1.500 Euro war am Sonntagnachmittag die Folge eines Rangierfehlers auf einem Parkplatz in der Mittelstraße. Wie der Polizei kurz nach 15:30 Uhr gemeldet wurde, war ein PKW MERCEDES gegen einen stehenden BMW gestoßen. Verletzt wurde dabei niemand und beide Autos blieben fahrbereit.

Schönefeld: Polizeibeamte stoppten am Sonntag gegen 20:30 Uhr einen PKW CITROEN in der Altglienicker Chaussee, dessen Fahrer offenbar berauscht unterwegs gewesen war. Der Drogenvortest bei dem 21-jährigen Polen reagierte positiv auf Amphetamine, was eine beweissichernde Blutprobe nach sich zog. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Schönefeld-Waltersdorf: Am Montagmorgen ereignete sich an der Ecke der Straße Am Rondell zur Grünauer Straße ein Auffahrunfall, über den die Polizei gegen 06:45 Uhr informiert wurde. Bei der Kollision zweier PKW hatte ein 48-jähriger Fahrer leichte Verletzungen erlitten, die bei Bedarf einem Hausarzt vorgestellt werden. Mit einer Gesamtschadensbilanz von etwa 4.500 Euro musste das Verursacherfahrzeug anschließend abgeschleppt werden.

Lübben: Im morgendlichen Berufsverkehr war es am Montag zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 87 kurz vor dem Lübbener Ortseingang gekommen. Ein PKW VW war mit einem FORD aneinandergeraten, was rund 2.000 Euro Sachschaden zu Folge hatte. Die Insassen blieben unverletzt und beide Autos trotz der Beschädigungen fahrbereit.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren