Dahme Spreewald Freitag, 21 August 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

BAB 13 bei Groß Köris: Am Donnerstag wurde die Polizei zur Mittagszeit zur Anschlussstelle Groß Köris gerufen, da es auf dem Beschleunigungsstreifen zu einem Verkehrsunfall gekommen war. Bei Auffahren auf die Autobahn in Richtung Dresden hatte der Fahrer eines PKW SEAT einen SCANIA-Sattelzug auf der Lastspur missachtet, was eine seitliche Kollision mit rund 3.000 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Verletzt wurde dabei niemand und beide Fahrzeuge blieben trotz der Beschädigungen betriebsbereit.

Groß Köris: Am Freitagmorgen wurde der Polizei ein Einbruch in eine gastronomische Einrichtung in der Berliner Straße angezeigt. Demnach waren Unbekannte in der vergangenen Nacht in die Geschäftsräume eingedrungen, um Bargeld und Elektronik zu stehlen. Eine erste Bilanz der bislang absehbaren Schäden wurde mit etwa 3.000 Euro angegeben. Inzwischen hat die Kriminalpolizei weitere Ermittlungen übernommen.

Teupitz: Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bergstraße ereignete sich am frühen Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall nach einem Rangierfehler. Bei der Kollision zweier PKW VW wurde niemand verletzt und bei einem Gesamtschaden von etwa 3.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

Königs Wusterhausen: Rettungswagen und Polizei wurden am Donnerstag kurz nach 13:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 179 gerufen, der seine Ursache in der Missachtung der Vorfahrt beim Abbiegen hatte. Ein PKW SKODA war mit einem 14-jährigen Fahrradfahrer zusammengestoßen. Der Junge hatte dabei leichte Verletzungen erlitten, die im Krankenhaus medizinisch zu versorgen waren. Aus gleicher Ursache ereignete sich kurz vor 16:45 Uhr ein Verkehrsunfall im Grünen Weg, bei dem ein CITROEN-Kleinwagen mit einem 48-jährigen Fahrradfahrer zusammengestoßen war. Der Mann hatte leichte Verletzungen davongetragen, die ebenfalls in der Klinik versorgt werden mussten.

BAB 10 bei Königs Wusterhausen: Beim Spurwechsel im Bereich der Autobahnbaustelle zwischen Königs Wusterhausen und Niederlehme war es am Donnerstag gegen 15:00 Uhr zum seitlichen Zusammenstoß eines LKW-Sattelzuges mit einem PKW RENAULT gekommen, der einen Sachschaden von rund 4.000 Euro zur Folge hatte. Personen kamen nicht zu Schaden und die Sperrung einer Fahrspur zur Absicherung der Unfallstelle konnte kurz vor 16:00 Uhr wieder aufgehoben werden.

Friedersdorf-Heidesee: Seit Donnerstagabend laufen die Ermittlungen gegen drei hinreichend polizeibekannte Männer im Alter zwischen 31 und 37 Jahren wegen eines Komplexes von Straftaten, die ihren Ausgang in der Köpenicker Straße nahmen. Wie der Polizei kurz nach 20:30 Uhr gemeldet wurde, hatten die drei Männer vor einem Wohnhaus randaliert, zwei Bewohner im Alter von 28 und 37 Jahren erheblich bedroht und beleidigt, um danach in Richtung Wolzig zu flüchten. An einer Tankstelle wurden sie schließlich wenige Minuten später von Polizeibeamten gestellt. Sie beließen es nicht bei weiteren Beleidigungen und Bedrohungen, sondern griffen körperlich an. Was folgte, war zunächst eine Gewahrsamnahme sowie die Einleitung von Ermittlungsverfahren wegen der Bedrohungen, Beleidigungen, der versuchten gefährlichen Körperverletzung, der Volksverhetzung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Bestensee: Im morgendlichen Berufsverkehr war es am Freitag gegen 06:45 Uhr zu einem Auffahrunfall an der Ecke der Königs Wusterhausener- zur Hauptstraße gekommen, bei dem ein FORD-Transporter gegen einen MITSUBISHI-Kleinwagen stieß. Bei rund 5.000 Euro Gesamtschaden blieben beide Autos fahrbereit, verletzt wurde niemand.

Bestensee: Eine Baustelle Am Wohnpark am Pätzer See war in der Nacht zum Freitag das Ziel von Dieben, wie der Polizei im Verlauf des Vormittages angezeigt wurde. Einer Baufirma war ein Benzinmotor des Herstellers HONDA gestohlen worden, mit dem ein Aufzug betrieben worden war. Der Schaden wurde mit rund 1.000 Euro angegeben.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren