Dahme Spreewald Donnerstag, 23 Juli 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Königs Wusterhausen: Eine Fahrradbesitzerin sprach am Mittwoch Polizeibeamte an, weil soeben ihr vor einem Markt in der Luckenwalder Straße abgestelltes Rad gestohlen worden war. Wenig später sah sie einen Unbekannten mit ihrem Eigentum im Bereich des Bahnhofes. Der Fahrraddieb war für die Polizisten kein Unbekannter. Sie stellten den 58-Jährigen umgehend und nahmen ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Der Frau konnte ihr Fahrrad wieder übergeben werden.

Krausnick: Ein auf einem Parkplatz in Krausnick abgestelltes Wohnmobil war am Mittwoch das Ziel von Einbrechern. Im Tagesverlauf drangen sie gewaltsam in das Fahrzeug ein, entwendeten Bargeld, Smartphones und persönliche Papiere. Die konkrete Schadenshöhe ist nicht bekannt.

BAB 10, Schönefelder Kreuz: Am frühen Mittwochnachmittag bemerkte ein LKW-Fahrer im Bereich des Schönefelder Kreuzes auf der BAB 10 zu spät das Ende eines Verkehrsstaus und fuhr mit seinem Sattelzug auf einen anderen Sattelzug auf. Durch die Kollision entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. Kurz nach 09:00 Uhr ereignete sich in Fahrtrichtung Königs Wusterhausen am Schönefelder Kreuz ein weiterer Auffahrunfall. Beteiligt waren ein FORD-Kleinwagen und ein PKW BMW. Die Autos blieben mit einem Schaden von rund 5.000 Euro fahrbereit.

Schlepzig: In Schlepzig ergab ein Atemalkoholtest bei einem Autofahrer am Mittwochabend einen Wert von 2,93 Promille. Daraus resultierten beweissichernde Blutproben und die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote