Dahme Spreewald Sonntag, 05 Mai 2019 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Königs Wusterhausen OT Niederlehme: Der 41 jährige deutsche Fahrer eines Toyotas wurde Freitagabend im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Niederlehme in der Zernsdorfer Straße angehalten. Bei ihm wurde ein Drogentest durchgeführt, der positiv auf Cannabis reagierte. Auf Grund dessen wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Er muss mit einem Monat Fahrverbot rechnen.

 

 

Luckau: In der Nacht von Freitag zu Samstag hebelten unbekannte Täter in Luckau, Am Mühlberg die Heckscheibe eines Kleintransportes auf und entwendeten aus dem Laderaum eine Motorsäge. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 EUR. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.

Luckau: Der 60 jährige Fahrer eines Kleintransporters wollte Freitagnachmittag in Luckau von der B87 nach links auf die B96 abbiegen. Dabei missachtete er das die Vorfahrt regelnde Stoppschild, fuhr in Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit einem die B96 befahrenden Kleinwagen. Dessen 54 jährige Fahrerin verletzte sich durch den Aufprall leicht. Der Sachschaden wurde auf 5000 EUR geschätzt.

Luckau: In der Nacht zu Samstag brachen unbekannte Täter in einen Handelsmarkt in Luckau ein. Aus den Räumlichkeiten des Marktes entwendeten die Täter Bargeld und technische Geräte. Der Gesamtschaden wird auf 5000 EUR geschätzt. Die Kriminalpolizei hat vor Ort die Ermittlungen übernommen.

Königs Wusterhausen OT Zernsdorf: In der Nacht zu Sonntag brachen unbekannte Täter in ein Vereinsheim auf einem Sportplatz in Zernsdorf ein. Es wurden ein Fenster und mehrere Türen beschädigt. Die Täter entkamen mit Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Sachschaden wird auf 1000 EUR geschätzt. Die Kriminalpolizei übernahm vor Ort die Ermittlungen.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote