Dahme Spreewald Sonntag, 06 Januar 2019 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Königs Wusterhausen: Bislang unbekannte Tatverdächtige brachen am 05.01.2019 in ein Einfamilienhaus in Königs Wusterhausen ein. Nachdem die Täter ein Kellerfenster gewaltsam geöffnet hatten, durchsuchten sie das gesamte Haus nach Wertgegenständen; entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen u.a. Schmuck und Laptop. Die Kriminaltechnik sicherte ersten Spuren; ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Königs Wusterhausen: Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am 05.01.2019, wie ein 80jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW Volvo beim Einparken mit einem PKW VW Golf kollidierte. Nachdem der Unfallverursacher pflichtwidrig den Unfallort verlassen hat, informierte die Zeugin die Polizei und teilte ihre Beobachtungen mit. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde der Unfallverursacher aufgesucht. Dieser räumte den Verkehrsunfall ein und muss sich nun in einem Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht verantworten. Der Sachschaden beträgt ca. 4000 €

Zeuthen: Bislang unbekannte Tatverdächtige brachen im Zeitraum vom 29.12.2018 bis 05.01.2019 in ein Einfamilienhaus in Zeuthen ein. Nachdem die Täter an der Rückseite des Einfamilienhauses ein Fenster gewaltsam geöffnet hatten, durchsuchten sie das gesamte Haus nach Wertgegenständen; entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen u.a. Schmuck und Bargeld. Die Kriminaltechnik sicherte ersten Spuren; ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet

Lübben: Eine Mitarbeiterin eines Supermarkts in Lübben beobachtete am 05.01.2019 gegen 12:30 Uhr einen 25jährigen Kunden, der Lebensmittel im Wert von 6 Euro einsteckte und den Kassenbereich verließ, ohne diese zu bezahlen. Gegen den 25-Jährigen wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem erhielt er ein Hausverbot.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote