Landkreis
Dahme Spreewald Freitag, 17 Oktober 2014 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme Spreewald

BAB 13 bei Staakow: Völlige Übermüdung und ein Sekundenschlaf waren nach ersten Ermittlungen die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 05:30 Uhr auf der A 13 ereignet hatte. Zwischen den Ausfahrten Baruth und Staakow in Fahrtrichtung Dresden war ein MERCEDES-Transporter auf einen VW PHAETON aufgefahren. Die Insassen beider Autos blieben unverletzt, eine erste Schätzung der Sachschäden wurde mit 10.000 Euro ins Protokoll aufgenommen.

 

Waltersdorf: Am Donnerstag, dem 16.10.2014, ereignete sich gegen 19:00 Uhr auf dem Apfelweg in Waltersdorf bei Schönefeld ein Verkehrsunfall.  Ein PKW-Fahrer übersah beim Abbiegen einen Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der 48-jährige Radfahrer klagte über Nackenschmerzen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

 

LK DS: Im Landkreis kam es vom Donnerstagabend bis in die Morgenstunden gegen 06:20 Uhr zu drei Wildunfällen. So kollidierte gegen 18:00 Uhr bei Lübben ein PKW mit einem Reh und stieß in der Folge gegen eine Leitzplanke. Das Tier flüchtete und es entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro.

Gegen 20:00 Uhr wurde zwischen Duben und Luckau ein Fuchs von einem Auto erfasst und verendete. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 500,- Euro. Gegen 06:20 Uhr wurde in Neuendorf am See ein Reh von einem PKW angefahren und verendete. Der entstandene Schaden wird mit 500,- Euro beziffert.

 

Hohenbrück: Unbekannte haben von drei Sportbooten welche am Stand des Campingplatzes in Hohenbrück-Neu Schadow verankert waren, die Außenbordmotoren gestohlen.

Der Diebstahl wurde in den heutigen Vormittagsstunden der Polizei gemeldet. Die bisherige Schadenssumme wird mit 5.000 Euro beziffert.

 

 

Quelle: Polizeidirektion Süd

Das könnte Sie auch interessieren