Landkreis
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 94
Dahme Spreewald Mittwoch, 12 März 2014 von

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald (südöstlicher Bereich)

Lübben:
Frühmorgens wurde die Polizei am Mittwoch zur Straße Am Kleinen Hain gerufen, da dort kurz nach 03:00 Uhr ein mutmaßlicher Einbrecher entdeckt worden war. Der Mann hatte bei seiner Flucht nach einem versuchten Kellereinbruch einen Rucksack mit Werkzeugen zurückgelassen. Nach ersten Ermittlungen waren jedoch mehrere Mieterkeller bereits aufgebrochen worden. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte der 28-jährige Verdächtige durch Polizeibeamte festgenommen und als der vorher Flüchtige identifiziert werden. Kriminaltechniker sicherten bis zum Vormittag an den Tatorten Spuren, um ihm seine Taten zweifelsfrei nachweisen zu können. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauerten den gesamten Mittwoch über an.
Luckau:
Von der Bundesstraße 102 wurde der Polizei am Mittwochvormittag kurz vor 08:30 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich zwischen Zöllmersdorf und Luckau ereignet hatte. Nach ersten Ermittlungen waren gesundheitliche Probleme der 77-jährigen Fahrerin eines PKW Hyundai als Ursache für das Abkommen von der Straße wahrscheinlich. Das Auto prallte gegen einen Baum und die Fahrerin musste zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus. Am PKW wurde mit geschätzten 7.000 Euro ein wirtschaftlicher Totalschaden protokolliert. Zur Absicherung des Rettungseinsatzes und der Fahrzeugbergung musste die B 102 zeitweilig voll gesperrt werden.
Quelle: Polizeidirektion Süd

Das könnte Sie auch interessieren