Landkreis
Cottbus Montag, 19 Mai 2014 von Raimo Ermler

4. Shaolin-Kempo Camp des PSV Cottbus, Kampfkünste “Tokugawa”

4. Shaolin-Kempo Camp des PSV Cottbus, Kampfkünste “Tokugawa”

Mit TeilnehmerInnen aus drei Vereinen fand am Braunsteich bei Weißwasser vom 16.-18.05.2014 das nunmehr vierte Shaolin-Kempo Camp des PSV Cottbus, Abteilung Kampfkünste „Tokugawa“ statt. Die 48 Kampfkünstler aus Cottbus, Kleve und Plauen trainierten zusammen in diesem einzigartigen Jahrestreffen Nordost- Deutschlands im Geiste des Budo. An zwei Tagen führte einmal mehr Großmeister Heinz-Jürgen Naß (6. Dan) durchs Programm. Er hat sich erneut die lange Anfahrt aus Kleve auferlegt, um uns in dieser Veranstaltung anzuleiten. Unterstützt wurde er dabei von vier weiteren Meistern: Markus, Andreas, Johann und Tom. Zusammen sicherten sie so den Trainingserfolg der sehr heterogenen Gruppe, da sowohl unterschiedliche Altersgruppen, als auch alle Schülergrade teilnahmen.

Das Programm war abwechslungsreich und umfasste insgesamt elf Trainingseinheiten. Vom "Bolzen", von Kondition und Kraft, bis hin zum technischen Training wurde die komplette Palette des Shaolin-Kempo abgehalten. Da die fortgeschrittenen Schüler und Meister frühzeitig nachwiesen, dass sie ihre Pflichttechniken sicher beherrschten, konnte in einem Spezialtraining mit dem Gun/ Bo/ Langstock bis tief in die Nacht das Repertoire erweitert werden. Dies ist zwar kein Prüfungsstoff, gehört aber auch zu Shaolin-Kempo und hat den TeilnehmerInnen einen Riesenspaß bereitet.

Physisch erschöpft, aber mit vielen neuen Ideen im Kopf freuen wir uns auf eine Neuauflage in 2015 und die wird es geben!

Das könnte Sie auch interessieren