Cottbus Samstag, 12 Dezember 2020 von Redaktion

Cottbuser Konservatoriums-Weihnachtskonzerte live im Internet

Cottbuser Konservatoriums-Weihnachtskonzerte live im Internet

Auch in diesem Jahr findet eines der bekannten Weihnachtskonzerte des Cottbuser Konservatoriums statt. Es wird jedoch ohne Zuschauer und unter besonderen Bedingungen durchgeführt. Dennoch muss die Cottbuser Öffentlichkeit zumindest nicht auf eines der beiden Weihnachtskonzerte, welche in den vergangenen Jahren eine große Popularität gewinnen konnten, verzichten. Ursprünglich sollten am 12.12. und 13.12.2020, jeweils um 17.00 Uhr beide Konzerte übertragen werden, doch aufgrund der steigenden Coronaviruszahlen wurde das Konzert am Sonntag abgesagt. Dennoch laden Schülerinnen und Schüler des Jugendsinfonieorchesters, des Kammer- und Kinderchores, herzlich zu einem festlichen Weihnachtskonzert, welches ganz in der programmatischen Tradition der vergangenen Jahre steht, ein. Es wird am Samstag online übertragen (Video bei uns im Artikel).

Konzertsaal wird zur Bühne

Aus dem weihnachtlich geschmückten Konzertsaal des Hauses, der diesmal in seiner gesamten Fläche von den musizierenden Ensembles genutzt wird, erklingen unter der Leitung von Gabriel Zinke auch in diesem Jahr konzertant aufgearbeitete Advents- und Weihnachtslieder, märchenhafte Klänge sowie die festliche Instrumentalmusik von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel. Die Solistinnen des Abends sind Dorothea Reinkensmeier und Juanita Maulbrich, Violine, sowie Athena Skaletz und Delia Moriabadi (u.a.), Gesang.

Am 12.12.2020 um 17.00 Uhr beginnt der Livestream:

Höhepunkt des Konservatoriums

"Dank einer großzügigen Spende der Sparkasse Spree-Neiße ist es für alle möglich, dieses Konzert mitzuerleben." heißt es aus dem Pressebüro der Stadt Cottbus. Unter www.cottbus.de wird zur aufgeführten Zeit ein Livestream erfolgen.

"Alle Mitwirkenden bereiten sich mit großem Engagement auf diesen Höhepunkt im Jahresverlauf des Konservatoriums vor, um gerade in diesen Tagen ein musikalisches Zeichen der Freude, der Hoffnung und der Zuversicht auf ein gutes neues Jahr zu setzen." sagt Gabriel Zinke, Konservatoriumsleiter.

Durch die Zusammenlegung der beiden Konzerte werden am Samstag insgesamt drei Geldpreise übergeben. Die Cottbuser Soroptimisten überreichen einen Förderpreis an eine Nachwuchsmusikerin. Zwei Spenden kommen vom Rotary Club Cottbus, der zum einen eine Spende für die Arbeit des Konservatoriums und zusätzlich den jährlichen Rotary-Preis an eine soziale Einrichtung der Stadt übergibt.

Das könnte Sie auch interessieren