Cottbus Donnerstag, 21 Mai 2020 von [wp]

Professionelle Tatortreinigung

Professionelle Tatortreinigung

Tätigkeiten für einen Tatortreiniger entstehen an den unterschiedlichsten Standorten. So wird eine gründliche Reinigung nicht nur bei Gewaltdelikten durchgeführt, sondern ebenfalls an Unfallstellen und dort, wo oft ein Leichnam geborgen werden muss, wie etwa einer Klinik oder einem Seniorenheim. In der Regel kommen dann zum Ort des Geschehens speziell geschulte Mitarbeiter, da nicht selten übelriechende und verwahrloste Stellen fachmännisch gesäubert und desinfiziert werden müssen. Gerade bei Leichenfunden kann eine Kontaminierung stattfinden, die Krankheitserreger hervorrufen könnte.

Arbeitsablauf eines Tatortreinigers

Meist fängt die Arbeit erst an, wenn die Polizei, der Leichenbestatter und der Krankenwagen längst den Tatort verlassen haben. Dabei inspiziert der Tatortreiniger zunächst die Umgebung des Geschehens und analysiert die einzelnen Fundstellen. Anschließend überlegt er sich eine bestimmte Vorgehensweise, wie alles in den alten Zustand zurückversetzt werden kann. Besonders im Gebäudeinneren könnte sich bereits Ungeziefer breitgemacht haben, sofern der Schauplatz erst einige Tage später entdeckt wird. In solchen Fällen muss vorrangig der Kammerjäger ran, damit die Aufgaben weiter ausgeführt werden können. Erste Anforderung ist nun eine Grundreinigung und Desinfizieren, ehe tiefenreichend geputzt wird. Grobe Reste wie Essensreste, Körperflüssigkeiten oder anderen Rückstände werden entfernt und danach selbst schwer erreichbare Orte gründlich gesäubert. Dasselbe gilt für Möbelstücke und Textilien, die durch den Tatort komplett unnütz geworden sind.

Entfernen von unerträglichen Gerüchen

Des Weiteren treffen die Tatortreiniger auf unerträgliche Gerüche, die selbst tief ins Mauerwerk dringen, wo oft ein einfaches Lüften nicht mehr weiterhilft. Hier müssen gesonderte Techniken und Mittel angewendet werden, was sogar über mehrere Tage gehen kann, um die Gerüche effektiv und dauerhaft zu beseitigen. Dazu wird unter anderem ein Ozonverfahren genutzt, welches durch den Einsatz eines Gerätes und mithilfe von Oxidation, die geruchsgestaltenden Erreger nach einigen Tagen neutralisiert. Auch Biozide werden häufig angewendet, die den Bakterien an den Kragen gehen und die Räume nach maximal 12 Stunden wieder zugänglich machen. Überwiegend werden jedoch biologisch abbaubare Mittel verwendet, da die Räumlichkeiten, nach der Säuberung wieder betreten werden.

Tatortreinigung Cottbus bis Tatortreinigung Friedrichshafen

Viren, Keime und Bakterien werden durch fachmännisches Personal, professionell entfernt und eine Verbreitung und das Risiko einer Gesundheitsgefährdung so stark eingedämmt. Es liegt daher eine hohe Anforderung und große Aufgaben, an den Tatortreiniger eine gründliche Reinigung und Desinfektion durchzuführen. Bundesweit gibt es 24 Stunden und 365 Tage immer etwas zu tun, so finden sich eine Tatortreinigung Cottbus, genauso wie eine Tatortreinigung Friedrichshafen. Dabei müssen hohe Qualitätsstandards eingehalten werden, die nicht selten vom Dienstleister durch eine ISO 9001 Zertifizierung nachgewiesen werden.

Das könnte Sie auch interessieren