Landkreis
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 94
Cottbus Donnerstag, 28 April 2011 von

Polizei warnt - Cottbus/Guben/Spree-Neiße: Achtung! Warnung vor gefährlichem Gewalttäter aus Estland

Gestern gegen 23:00 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass sich in Guben zwei männliche Personen an einem PKW BMW zu schaffen machen.
Durch die eintreffenden Beamten konnte eine der beiden Personen gestellt werden. Der anderen Person gelang es zu flüchten. Bei der festgenommen Person handelt es sich um einen 29-jährigen estnischen Staatsangehörigen, der im Schengen-Raum zur Fahndung ausgeschrieben ist.
Der Ausschreibung liegt ein Europäischer Haftbefehl der estnischen Behörden zugrunde. Demnach ist der 29-Jährige dringend tatverdächtig, am 24.04.2011 gemeinsam mit einer weiteren Person in Estland einen Taxifahrer getötet, dessen Taxi, PKW Skoda 548 MDL, geraubt zu haben und mit diesem Fahrzeug auf der Flucht in Richtung Westeuropa zu sein.
Das in Estland geraubte Taxi selbst konnte bislang weder in Guben, noch durch die polnische Polizei in Gubin, festgestellt werden. Von der geflüchteten Person fehlt bislang jede Spur.
Bei dem Gesuchten handelt es sich um den 24-jährigen Andrei Karanets, der ebenfalls mit Haftbefehl gesucht wird.
In diesem Zusammenhang warnt die Polizei die Brandenburger Bevölkerung, besonders Bus-, Taxi- und andere Autofahrer dringend davor Anhalter mitzunehmen.
Die flüchtige Person könnte immer noch mit dem blauen SKODA SUPERB, Kennzeichen 548MDL unterwegs sein oder erneut versuchen, ein Fahrzeug zu entwenden.
Der flüchtige Karanets gilt als gewalttätig und unberechenbar. Bei verdächtigen Personen und Beobachtungen informieren Sie deshalb bitte sofort die Polizei unter Notruf 110!
Versuchen Sie nicht selbst, den Täter aufzuhalten.
Quelle: Polizei CB/SPN

Das könnte Sie auch interessieren