Landkreis
Brandenburg Mittwoch, 24 November 2021 von [wp]

Pokale und Medaillen - Entstehung und Einsatzbereiche

Pokale und Medaillen - Entstehung und Einsatzbereiche

Pokale und Medaillen werden zu besonderen Anlässen vergeben und sollen in erster Linie die besonderen Leistungen einer Person ehren. Doch die Geschichte der glänzenden Kostbarkeiten reicht weit zurück, sodass wir den Ursprung der begehrten Trophäen heute näher beleuchten möchten. Wir gehen in unserem heutigen Artikel genauer auf Medaillen und Pokale ein und verraten, wann diese Auszeichnungen genau vergeben werden.

Wie Pokale populär wurden

Pokale gelten als besonders beliebte Preise und wurden bereits von den antiken Völkern als Trinkgefäß genutzt. Je mehr Trophäen eine Person vorweisen konnte, desto höher war auch sein Ansehen im Dorfverbund. Der ursprüngliche Pokal galt demnach als Zeichen der Macht und verlieh dem Besitzer einen gewissen Status. Wir widmen uns in dem folgenden Abschnitt dem genauen Ursprung des Pokals und verraten, warum diese besondere Auszeichnung auch aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken ist.

Die Entstehung von Pokalen

Ursprünglich diente der Pokal als klassisches Trinkgefäß, das die Tafel nach ausgedehnten Schlachte zierte. Die Bezeichnung „Pokal“ wurde von dem italienischen Wort „boccale“, zu Deutsch: „Trinkgefäß“, abgeleitet. Die ersten Pokale waren aus reinen Naturmaterialien, wie beispielsweise Elfenbein, Horn, Kokos oder Holz, gefertigt und wiesen daher nur eine eingeschränkte Lebensdauer auf. Gemäß Schätzungen wurden die ersten Pokale aus Silber etwa im Jahr 1500 hergestellt. Diese Silber-Pokale zeichneten sich durch eine eher unförmige Optik aus.

Erst im 17. Jahrhundert wurde der Pokal zunehmend filigraner und war daher als Gastgeschenk auf Hochzeiten besonders gerne gesehen. Im Laufe der Jahre schritt die Schmiedekunst immer weiter voran, sodass auch die Verarbeitung der Pokale perfektioniert wurde. Der Pokal galt spätestens jetzt nicht mehr nur als Gebrauchsgegenstand, sondern wurde dank seiner edlen Erscheinung als begehrte Auszeichnung gehandelt.

Berühmte Pokale in der Geschichte

Im Laufe der Jahre haben es einige Pokale in die Geschichtsbücher geschafft. So wurden die glanzvollen Trophäen beispielsweise dann vergeben, wenn die Tapferkeit von Soldaten geehrt werden sollte. In der Gegenwart haben sich vor allem Sport-Pokale durchgesetzt, die im Rahmen verschiedener Meisterschaften eingesetzt werden. Zu den bekannten Auszeichnungen in der Sparte Fußball gehören hierzulande der WM-Pokal sowie der DFB-Pokal. Auch in der Disziplin Tennis werden die Sieger besonderer Turniere regelmäßig gekürt, wie zum Beispiel mit dem Wimbledon-Pokal oder dem Davis Cup. Die heutigen Sport-Pokale zeichnen sich durch ein kunstvolles Design sowie raffinierte Details aus.

Auch in der Filmbranche werden regelmäßig Preise für die Schauspieler, die Drehbuchautoren sowie die Regisseure verteilt.  Insbesondere der Oscar sowie der Emmy gehören an dieser Stelle zu den wichtigsten Auszeichnungen. Die harte Arbeit von Musikern wird ebenfalls mit Preisen, wie dem Echo, der Goldenen Schallplatte oder dem Grammy, gewürdigt. Es lässt sich daher feststellen, dass der Pokal im Laufe der Zeit stetig weiterentwickelt wurde, sodass die heutige Variante nur wenig mit den Exemplaren von einst gemeinsam hat.

Wo werden Pokale heutzutage eingesetzt?

Der Pokal gilt heutzutage als wichtige Auszeichnung, die in erster Linie die besonderen Leistungen einer Person oder Institution unterstreichen soll. So ist der Pokal, wenn auch in abgewandelter Form, beispielsweise im Film- und Musikbereich sehr häufig anzutreffen. Auch im Sportbereich nimmt der Pokal bei Wettkämpfen eine bedeutende Rolle ein. Firmen sowie Mitarbeiter können ebenfalls Auszeichnungen erhalten, sofern sie herausragende Ergebnisse in bestimmten Bereichen vorweisen können. Wer selbst einen Preis vergeben möchte, der kann problemlos Pokale kaufen und sich das gewünschte Design aussuchen. Zusammenfassend lässt sich behaupten, dass ein Pokal bis heute als besonderes Zeichen der Anerkennung verstanden wird.

Die Geschichte der Medaillen

Die Geschichte der Medaillen reicht bis in das Kaiserreich zurück. Die ersten Exemplare wurden in den Niederlanden gefertigt und trugen das Bildnis des Kaisers Heraklius sowie von Konstantin den Großen. Auch in Italien widmeten sich im 15. Jahrhundert viele Schmiede der Herstellung von Medaillen. Hierzulande hatte die Medaille in Augsburg und Nürnburg ihre Anfänge. Zu den bekannten Größen der Medaillenkunst gehörten hier Christoph Weiditz, Hans Schwarz sowie Friedrich Hagenauer. Eine wichtige Rolle werden an dieser Stelle auch die Dukaten zuteil, die vor allem für leidenschaftliche Sammler sehr interessant sind. Bis heute gehören Medaillen zu den begehrten Sammlerstücken, sodass die kleinen Kostbarkeiten unter Kennern gehandelt werden.

Bekannte Medaillen

In der Regel werden Medaillen für die Siegerehrung auf Sport-Events eingesetzt. Häufig werden die drei besten Teilnehmer mit einer Gold-, Silber- oder Bronze-Medaille belohnt. Zu den bekanntesten Exemplaren gehören die Medaillen verschiedener Weltmeisterschaften, nationaler sowie internationaler Meisterschaften, Europameisterschaften sowie die der Olympischen Spiele. Sofern zwei Sportler bei einem Wettkampf ein identisches Resultat erzielen, erfolgt die doppelte Verleihung der jeweiligen Medaille. An dieser Stelle sollte erwähnt werden, dass auch die klassischen Gold-Medaillen häufig nur einen geringen Feingoldanteil besitzen. In der Regel dient Silber als Hauptmaterial für die Gold-Medaillen.

Wo werden Medaillen eingesetzt

In der heutigen Zeit soll eine Medaille vor allem das Können einer bestimmten Person ehren. Daher werden Medaillen häufig im Zuge einer Siegerehrung bei Sport-Events eingesetzt. Sofern eine Person geehrt werden soll, werden zudem oftmals Medaillen mit Gedenkprägung hergestellt. Zuletzt sind Medaillen auch im religiösen Kontext vorzufinden. Zu diesen Exemplaren gehören beispielsweise Tauftaler sowie Pilger- und Wallfahrts-Medaillen. Letztere sind nicht selten mit Ösen und Anhängerschlaufen versehen und können auch von der Form her variieren.

Fazit: Pokale und Medaillen dienen als Zeichen der Anerkennung

Medaillen und Pokale haben eine lange Tradition und werden auch heute auf Preisverleihungen besonders geschätzt. Neben dem ansprechenden Design ist es vor allem der symbolische Wert, der diese Kostbarkeiten so einzigartig macht. Schließlich könnten besondere Leistungen nicht besser honoriert werden.

Das könnte Sie auch interessieren