Landkreis
Brandenburg Samstag, 11 September 2021 von [wp]

Online-Yoga - nicht nur für Individualisten und Reisende

Online-Yoga - nicht nur für Individualisten und Reisende

Knapp 7 Millionen Menschen in Deutschland praktizieren zumindest ab und zu Yoga. Rund 3 Millionen Deutsche geben bei Befragungen an, Yoga-Übungen häufig in ihren Alltag einzubinden. Doch nicht jeder mag Gruppenunterricht im Yogastudio. Nicht jeder kann gemeinsam mit anderen entspannen. Andere wiederum haben einfach nicht die Zeit, regelmäßig zu bestimmten Zeiten in dasselbe Yoga Studio zu gehen. Online-Yoga bietet einen Ausweg aus dem Dilemma. Dazu muss man professionelle Anleitungen für die einzelnen Übungen finden. Doch wie erkennt man professionelle, vertrauenswürdige Anleitungen?

Yoga ist nicht gleich Yoga

Was viele Einsteiger nicht wissen - es gibt unterschiedliche Yoga-Stile, die auch verschiedene Zwecke verfolgen. Grundlegend geht es natürlich darum, zur Ruhe zu kommen, Stress abzubauen und qualitativ gute Zeit für sich selbst zu haben. Doch um sich beim Yoga auch wirklich wohlzufühlen, sollte man vorab herausfinden, welcher Yoga-Stil zu einem selbst passt. Gute Online-Yoga-Schulen bieten in der Regel eine kurze Einführung in die unterschiedlichen Varianten und einen kleinen Test, sodass man sich leichter zurechtfinden und entscheiden kann.

  • Hatha Yoga:

Das klassische Yoga. Eher ein ruhiger Stil. Für Yoga-Beginner eine gute Wahl. Hier werden die Übungen in Abstimmung mit der Atmung durchgeführt. 

  • Vinyasa Yoga:

Hierbei geht es mehr um Sportlichkeit und Tempo. Die Yoga-Posen gehen in fließenden Bewegungen ineinander über. 

  • Kundalini Yoga:

Hier sind sehr starke, spirituelle Einflüsse am Werk. Kundalini Yoga basiert auf dem Energiefluss im Körper. Atemtechniken spielen eine große Rolle. Auch meditative Bausteine finden sich.

  • Yin Yoga:

Diese Variante ist perfekt, um den Alltagsstress abzubauen. Mit langsamen Bewegungen wird der Körper sanft gedehnt und Verspannungen gelöst. 

Online-Yoga für Anfänger - welche Voraussetzungen muss man mitbringen?

Yoga Übungen online machen, davor scheuen Anfänger oft zurück. Sie fürchten nicht für Yoga geeignet zu sein, da sie nicht so sportlich sind, oder haben Angst etwas falsch zu machen. Beachtet man zwei Grundregeln im Yoga, haben auch Beginner viel Spaß und Erfolg mit Online-Übungen:

  • Yoga ist für jeden ein guter Sport. Man muss nicht überdurchschnittlich gelenkig, schlank oder jung sein. 
  • Wichtig ist auf den eigenen Körper zu achten. Reagiert er auf eine Übung mit mehr als nur ein wenig Ziehen, hat man Schmerzen, dann hat man den eigenen Körper entweder überfordert, oder die Übung ist einfach nicht für einen geeignet.

Wer dennoch sehr unsicher ist, der kann zu Beginn ein paar Yogastunden im Studio buchen, sich die einzelnen Schritte gut erklären lassen, und dann zu Hause mit dem Online-Yoga weitermachen.

Was muss eine professionelle Anleitung vorgeben?

  • Professionelle Online-Anleitungen geben vor, welches Ziel die jeweilige Übung hat. So etwa die Position “Der Krieger”. Diese Position aktiviert unsere innere Mitte. Das wirkt sich positiv auf die Willenskraft aus. 
  • Dazu gibt es eine Schritt-für-Schritt-Anweisung zur richtigen Einnahme der Körperposition und Haltung.
  • Es wird erläutert, wo Fehler liegen können.
  • Dann gibt es eine Vorgabe, wie lange die Position gehalten werden soll.

Online-Yoga gegen Rückenschmerzen

Gerade in Zeiten von Homeoffice und seelischem Stress macht vielen Menschen der Rücken zu schaffen. Yoga kann in diesem Fall für Verbesserungen sorgen. Zum einen, hilft Yoga durch sanftes Dehnen die verspannte Rückenmuskulatur zu lockern, der Stresslevel wird reduziert und die Rückenmuskulatur gezielt gestärkt.

Drei Übungen sind hier zu empfehlen: das gedrehte Krokodil, die bewegte Schulterbrücke und Wippen mit den Knien.

Online-Yoga zum Abnehmen

Auch um gezielt gegen das ein oder andere Pölsterchen zu arbeiten, kann Yoga eingesetzt werden. Dafür muss man die passende Yoga-Variante wählen, eine dynamische Version, wie etwa Vinyasa Yoga. Hier werden die Muskelgruppen beansprucht, ohne sie zu überlasten. Außerdem sinkt der Stresslevel, der oftmals Übergewicht negativ beeinflusst.

Online-Yoga Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Kann überall durchgeführt werden, man benötigt nur eine Internetverbindung und ein Laptop oder Smartphone.
  • Man ist nicht an Studio-Öffnungszeiten gebunden.
  • Man kann für sich alleine entspannen und trainieren.
  • Man kann selbst die Umgebung wählen, in der man die Übungen durchführen will.

Nachteile: 

  • Es ist kein Trainer vor Ort, der eventuelle Fehler korrigiert.

Fazit

Yoga ist ein sanfter Weg, Stress abzubauen und zu lernen, auf den eigenen Körper zu hören. Yoga ist ein Sport, der Entspannung und Muskelaufbau fördert, ohne zu überfordern. Online-Anleitungen ermöglichen es, gerade Einsteigern, in ihrem eigenen Tempo mit Yoga zu beginnen.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren