Landkreis
Brandenburg Montag, 30 August 2021 von [wp]

Was ist Dropshipping?

Was ist Dropshipping?

Dropshipping ist im E-Commerce Bereich bereits seit einigen Jahren ein wichtiges Thema. Aber was versteht man unter diesem Begriff überhaupt und wie kann man in diesen Bereich einsteigen? In diesem Artikel möchten wir Ihnen die wichtigsten Fakten in Bezug auf das Dropshipping verraten und Ihnen erklären, wie man eine geeignete Nische findet. 

Wie funktioniert Dropshipping?

Beim Dropshipping bietet ein Händler Produkte über seinen Online-Shop an, ohne diese selbst auf Lager zu haben. Bestellt ein Kunde in der Folge eines der Produkte in dem Online-Shop, so wird das bestellte Produkt direkt von dem Hersteller oder dem Großhändler an den Kunden versendet. Somit steht der Händler ausschließlich über die eigene Webseite in Kontakt mit der eigenen Kundschaft. Anders als im klassischen Einzelhandel müssen bei Dropshipping somit keine Produkte bestellt und eingelagert werden, was für den Händler deutlich günstiger ist. Dennoch haben auch Dropshipper die Möglichkeit, die eigenen Produkte mit eigenen Webetiketten zu besticken und diese somit zu individualisieren. 

Vor- und Nachteile von Dropshipping

Nachdem wir Ihnen verraten haben, was mit dem Begriff Dropshipping gemeint ist, stellen sich viele bestimmt die Frage, ob dieses Modell auch für das eigene Geschäftsmodell genutzt werden kann. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen im Folgenden über die Vor- und Nachteile beim Dropshipping aufklären, damit Sie sich selbst ein Bild darüber machen können, ob dieses Modell für Sie geeignet ist.

Vorteile

  • Für das Dropshipping wird im Gegensatz zu anderen Geschäftsmodellen ein geringes Startkapital benötigt
  • Es müssen keine Produkte eingekauft und eingelagert werden
  • Die Kunden wissen nicht, dass die bestellten Produkte von dem Hersteller oder dem Großhändler versendet werden
  • Bestellungen werden nach Eingang durch den Hersteller/Großhändler versendet
  • Der Shop Betreiber braucht sich keine Gedanken, um vorrätige Ware zu machen, die sich einfach nicht verkaufen lässt und im Lager Platz einnimmt
  • Das Dropshipping Modell eignet sich hervorragend dazu, um zu testen, wie neue Produkte bei der Kundschaft ankommen
  • Händler können Ihrer Kundschaft eine breitere Produktpalette anbieten
  • Ein Dropshipping-Shop kann von überall auf der Welt verwaltet werden

Nachteile

  • Der Händler kann beim Dropshipping wenig Einfluss auf die Produktqualität und somit auch auf die Zufriedenheit der Kunden nehmen
  • Sofern eine Sendung den Kunden beschädigt erreicht, diese verspätet oder überhaupt nicht ankommt, ist der Schaden durch den Händler zu ersetzen

In welchen Bereichen lohnt sich Dropshipping? 

Das Dropshipping-Modell wird zumeist von den Betreibern eines Online-Shops im Internet genutzt. Denn das Dropshipping-Modell eignet sich vor allem für E-Commerce-Unternehmen, da die notwendigen Abläufe hierbei deutlich einfacher sind als bei anderen Vertriebsmodellen. Auf diese Weise beschränkt sich die Arbeit für den Betreiber eines Online-Shops auf die Verwaltung von diesem und dieser braucht sich nicht mit dem Versand auseinanderzusetzen. Neben Online-Shops kommt das Dropshipping-Modell auch auf Online-Marktplätzen und mitunter auch im stationären Einzelhandel zur Anwendung. Dort haben immer mehr Läden die eigenen Produkte lediglich zu Ausstellungszwecken auf Lager, welches den Kunden auf Bestellung nach Hause geliefert wird. 

Die ersten Schritte zum eigenen Dropshipping Business

Nachdem wir Sie nun über die Vor- und Nachteile des Dropshipping Modells aufgeklärt haben, liegt es an Ihnen selbst zu entscheiden, mit dem Dropshipping zu starten. Sofern Sie sich dafür entscheiden, dass Dropshipping-Modell selbst zu nutzen, sollten Sie zunächst sichergehen, dass die angebotenen Produkte den erforderlichen Regularien entsprechen und nicht gegen das Copyright-Recht verstoßen. Denn wer das Risiko eingeht, profitabel erscheinende Produkte bekannter Marken zu verkaufen, der riskiert im schlechtesten Fall eine Abmahnung und muss mit Konsequenzen rechnen. Somit ist der erste Schritt, um das eigene Dropshipping-Business zum Laufen zu bekommen, einen passenden Zulieferer zu finden, der attraktive Produkte auf Lager hat, die man über den eigenen Online-Shop zum Kauf anbieten kann.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Foto: pexels.com

Das könnte Sie auch interessieren