Landkreis
Brandenburg Dienstag, 20 Juli 2021 von [wp]

5 beliebte Freizeitsportarten für 2021

5 beliebte Freizeitsportarten für 2021

Die Welt hat sich mit dem Auftreten der Pandemie verändert. Vieles, was vorher andernorts stattfand, musste für längere Zeit zu Hause durchgeführt werden. Das galt auch für den Sport. Was allerdings bei vielen Sportarten gar nicht möglich ist, sei es Tennis, Ski-Langlauf oder Volleyball. Doch schon lange vor der Pandemie begeisterten die Menschen sich nicht mehr allein für die "klassischen" Sportarten. Immer wieder treten neue Trendsportarten auf, von denen manche - wie das Nordic Walking - dauerhaft etabliert bleiben, andere hingegen wieder von der Bildfläche verschwinden. 

Welche alten und neuen Freizeitsportarten sind in diesem Jahr 2021 besonders beliebt? Hier ein Überblick, der keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, aber sicher Inspiration und Information bietet.

Trotz Jogis Pleite: Fußball bleibt die Nr. 1

Die Nr. 1 bei den Freizeitsportarten bleibt mit großem Abstand, trotz des jüngsten neuerlichen frühen Ausscheidens der deutschen Nationalmannschaft, natürlich auch im Jahr 2021 der Fußball. Es gibt eine ganze Reihe an Gründen, warum dieser so beliebt ist:

  • macht auch für Anfänger Spaß
  • neben Ball und Fußballschuhen keine besondere Ausrüstung nötig
  • soziales Miteinander stets gegeben
  • Regeln leicht an individuelle Begebenheiten anpassbar

Zwar sind die Zahlen der Vereinsmitglieder im Fußball im Laufe der Pandemie leicht gesunken. Das heißt aber nicht, dass man nicht auf Schulhöfen, Bolzplätzen oder Wiesen im Park weiterhin kickte. Insofern bleibt der Fußball der Deutschen liebstes Kind in Sachen Sport.

Im TV folgt hinter dem Fußball Handball als Sportart Nr. 2, bei den Aktiven dürfte es hingegen Volleyball sein, was mehr Menschen ausüben. Dabei eben oft wirklich zum reinen Vergnügen und weniger mit einem Leistungsgedanken. Überall gibt es inzwischen auch Beachvolleyball-Anlagen, die oft frei zugänglich sind. Eine solche Anlage oder Halle benötigt man schon, ansonsten aber braucht man nur wenig Ausrüstung. Das Wenige, was man fürs Volleyballspielen besitzen sollte, findet man ganz einfach bei jedem Anbieter von Teamsportbedarf.

Zwei sehr populäre Einzelsportarten

Großen Zuwachs beim allgemeinen Interesse erlebte ein Sport, der so leicht auszuüben ist wie kein anderer: das Wandern. Klar, wenn alle Sporthallen, Schwimmbäder und Fitnessstudios geschlossen sind, wie es zuletzt der Fall war, muss man eben auf das Zurückgreifen, was noch erlaubt und möglich ist. Und das war das Wandern. Viele haben in den letzten Monaten diesen Sport für sich neu entdeckt und werden auch 2021 dabei bleiben.

Einen großen Aufschwung bereits vor der Pandemie erlebte das Stand-Up-Paddling, gerne als SUP abgekürzt. Sich stehend auf einem Board auf einem Gewässer fortzubewegen, hat einerseits etwas Entspannendes, ist aber dennoch körperlich ein wenig fördernd. Meist auf Seen oder kleineren Flüssen ausgeübt, wird man auch im Rest des Jahres 2021 immer wieder Stand-Up-Paddler sehen und es vielleicht sogar einmal selbst probieren.

Hipper Trend aus den USA

Ein völlig neuer Trend weht hingegen in den letzten Jahren aus den USA nach Europa herüber: Bike-Polo oder zu Deutsch Radpolo. Dabei stehen sich je 4 Spieler pro Team auf einem rechteckigen Spielfeld gegenüber, spielen insgesamt 30 Minuten à vier Viertel. Zwar schon 1891 entwickelt, ist es in letzter Zeit besonders hip geworden. Dies auch, da die Zahl der Fahrradkuriere in den Metropolen beständig gewachsen ist. Sicher ebenfalls ein Teamsport, den man 2021 für sich entdecken kann.

Das könnte Sie auch interessieren