Landkreis
Brandenburg Donnerstag, 10 Juni 2021 von [wp]

Warum das neue Glücksspielgesetz Casinos ohne Lizenz bevorteilt

Warum das neue Glücksspielgesetz Casinos ohne Lizenz bevorteilt

Mit Juli 2021 ist es so weit: Die ersten deutschen Online Casinos eröffnen und versprechen spannende Casino Spiele bei einem Maximum an Sicherheit. Das es so lange gedauert hat, hängt unter anderem mit dem föderalen System in Deutschland zusammen. Bis vor wenigen Jahren entschied jedes Bundesland noch selbstständig, ob und wie Glückspiel erlaubt war. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag wurden nun zum ersten Mal die Grundlagen für Online Casinos aus Deutschland geschaffen. Kritiker befürchten allerdings, dass das Glücksspielgesetz indirekt Casinos ohne deutsche Lizenz stärken könnte.

Der deutsche Glücksspielstaatsvertrag

Der erste Glücksspielstaatsvertrag wurde bereits 2012 beschlossen. Damals konnten sich die deutschen Bundesländer nach zähen Verhandlungen auf ein gemeinsames Vorgehen in Sachen Online Glücksspiel einigen – zumindest in einigen Bereichen. Während Online Sportwetten und Online Lotterien geregelt und reguliert wurden, ignorierte man Online Casinos zunächst. Zu groß waren scheinbar die unterschiedlichen Ansichten darüber, was wie erlaubt sein sollte.

Es sollte bis 2020 dauern, bis mit dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag diese offensichtliche Lücke geschlossen wurde. Dafür war es auch höchste Zeit, da man in Deutschland bereits seit Jahren in Online Casinos spiele kann. Hunderte Casinos ohne deutsche Lizenz locken aktuell mit ihren Echtgeld Spieltautomaten und Spieltischen unzählige Spieler an. Nicht selten kommt der Spielerschutz allerdings zu kurz.

Aus dieser Sicht ist das neue Glücksspielgesetz ein Schritt in die richtige Richtung. Sicherheit und Spielerschutz wurden großgeschrieben. So beschloss man unter anderem die Schaffung einer zentralen Sperrdatei. Diese Meldestelle für Online Glücksspiel soll sicherstellen, dass ein Spielerausschluss automatisch für alle deutschen Online Glücksspielanbieter gilt. Damit will man exzessives Glücksspiel wirkungsvoller kontrollieren und unterbinden.

Deutsche Online Casinos – Hohe Auflagen

Hier gibt es jedoch einige Kritikpunkte, welche diese Sicherheitsmaßnahmen unterlaufen. So wurden beispielsweise zahlreiche weitere Auflagen beschlossen, die es für deutsche Glücksspielanbieter kompliziert machen könnten, sich gegen die ausländischen Casinos ohne deutsche Lizenz durchzusetzen.

Besonders schwer wiegt das stark eingeschränkte Spielangebot. Deutsche Online Casinos dürfen keine Live Übertragungen aus Spielstätten anbieten. Damit sind die beliebten Live Dealer Casino Spiele nicht erlaubt. Auch Jackpot Spiele werden ausdrücklich verboten. Dazu kommt noch, dass man Tischspiele wie Roulette oder Baccarat nur mit einer zusätzlichen Lizenz anbieten darf.

Im Endeffekt wird man in einem deutschen Online Casino daher vor allem Spielautomaten und Video Slots finden. Ein mageres Spielangebot im Vergleich zu einem Casino ohne deutsche Lizenz, das sich nicht an diese strengen Bestimmungen halten muss.

Video Slots aus Deutschland

Gerade beim Spielangebot gibt es aber auch einen Hoffnungsschimmer für die Glücksspielanbieter. Spielautomaten von deutschen Herstellern wie Merkur Gaming werden in den Spielhallen und Spielcasinos in Deutschland besonders gerne gespielt. Diese stehen aber in den internationalen Online Casinos schon seit Jahren nicht mehr zur Verfügung.

Ein Online Casino mit deutscher Lizenz könnte auf diese Weise mit einem exklusiven Angebot an deutschen Spielautomaten und Video Slots punkten. Ob das alleine reicht, ist für viele Experten allerdings fraglich, da ein Online Casino ohne Lizenz in anderen Bereichen ein deutlich abwechslungsreicheres Spielsortiment anbieten darf.

Casinos ohne deutsche Lizenz

In Deutschland sind zurzeit Hunderte verschiedene Anbieter aktiv. Die wenigsten von ihnen halten sich an das strenge deutsche Glücksspielgesetz. Viele verfügen zwar über eine gültige Casino Lizenz, aber eben nicht aus Deutschland, sondern aus einem anderem EU-Mitgliedsland. Damit dürfen sie legal innerhalb der Europäischen Union Echtgeld Glücksspiele anbieten.

Ein großes Problem ist dabei allerdings, dass nicht jede Lizenz gleich vertrauenswürdig ist. Viele Anbieter werden zum Beispiel in Curacao lizenziert, einer Karibikinsel, die aber Teil der Niederlande und damit der EU ist. Die zuständige Behörde gilt allerdings als lax, was die Einhaltung der Sicherheitsstandards der Lizenznehmer betrifft.

Demgegenüber steht die Online Glücksspiellizenz aus Malta. Der Inselstaat im Mittelmeer hat bereits 2001 Online Glücksspiel reguliert und verdient seither einen beträchtlichen Teil der Staatseinnahmen durch Lizenzgebühren. Die Malta Gaming Authority gilt als sehr zuverlässig und vertrauenswürdig. Viele Spieler bevorzugen Casinos mit einer MGA Lizenz, da sie sich hier sicherer fühlen.

Die größten Unterschiede

Was sind nun die großen Unterschiede zwischen einem deutschen Glücksspielanbieter und einem Online Casino ohne Lizenz?

Deutsche Online Casinos können vor allem bei der Sicherheit und beim Spielerschutz punkten. Hier müssen die Anbieter besonders hohe Auflagen erfüllen. Zudem wird das Spielverhalten in den Online Casinos dank der zentralen Meldestelle für Online Glücksspiel fast lückenlos überwacht. Damit hofft man, Anzeichen von Spielsucht rechtzeitig erkennen zu können.

Ein großer Nachteil der deutschen Anbieter ist sicherlich das eingeschränkte Spielangebot. Die Casinos können praktisch nur Spielautomaten und Video Slots anbieten. Viele andere Casino Spiele benötigen eine weitere Lizenz oder sind schlichtweg verboten.

Viele Maßnahmen zum Spielerschutz stoßen zudem auf Ablehnung von Spielerseite. So ist im Gesetzestext etwa eine Mindestspieldauer von 5 Sekunden pro Runde für Online Casino Spiele vorgeschrieben. Bei vielen Spielautomaten müssen daher künstliche Wartezeiten eingebaut werden, die den Spielfluss stören. Zudem wird der Einsatz bei einem monatlichen Einzahlungslimit von 1.000 Euro auf maximal 1 Euro pro Spin begrenzt.

An diese Einschränkungen muss sich ein Casino ohne deutsche Lizenz auf Websites wie casinosohnedeutschelizenz.com nicht halten. Als Casino ohne Limit kann es weitaus höhere Wetteinsätze annehmen und auch großzügigere Einzahlungslimits festlegen. Zudem bieten diese Anbieter viel mehr Auswahl bezüglich des erlaubten Spielsortiments.

Für manche Spieler ebenfalls interessant ist, dass man in einem Casino ohne Sperrdatei einen Spielerausschluss relativ leicht umgehen kann. Wurde man bei einem Anbieter blockiert, kann man sich in der Regel ohne Probleme beim nächsten Casino neu anmelden.

Zusammengefasst

Insgesamt bleibt zu sagen, dass das neue deutsche Glücksspielgesetz im Kern eine gute Idee ist, bei der Ausführung aber etwas an der Realität vorbeigeht. Casinos ohne deutsche Lizenz sind prinzipiell für alle Spieler verfügbar und locken aus Spielersicht mit einem deutlich besseren Angebot.

Die besseren Sicherheitsvorkehrungen der deutschen Casinos spielen für viele Spieler nur eine untergeordnete Rolle, zumal viele Casinos ohne Lizenz ebenfalls als sicher und seriös gelten.

Damit haben die deutschen Casinos im Kampf um die Gunst der Spieler eindeutig die schlechteren Karten. Hier wäre es eventuell ratsam, das Konzept der deutschen Online Casino Lizenzen noch einmal von Grund auf zu überdenken. Schließlich machen die Maßnahmen zum Schutz der Spieler nur dann sind, wenn die Casinos von den Nutzern auch angenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren