Landkreis
Brandenburg Samstag, 05 Juni 2021 von [wp]

Die Idylle der Lausitz ideal zum Heiraten

Die Idylle der Lausitz ideal zum Heiraten

Wanderbegeisterte und naturverbundene Menschen wissen die Lausitz in puncto Landschaft seit jeher zu schätzen. So zählt bei Wanderfreunden der Oberlausitzer Bergweg immer noch zu den beliebtesten Anlaufstellen für Ausflüge. Aber auch für einzigartige Hochzeitsfeiern, auf die man leider im letzten Jahr größtenteils verzichten musste, bietet die Niederlausitz viele spannende Locations, die direkt mit der Natur und dem Altertümlichen, wofür Sachsen primär steht, verbunden sind. Gerade in diesem Jahr stehen zudem Hochzeiten hoch im Kurs, so dass viele Veranstalter den Anfragen kaum noch hinterherkommen. Vor allem die bekanntesten Schlösser in der Niederlausitz sind für dieses Jahr höchstwahrscheinlich schon komplett ausgebucht.

Dabei ist noch gar nicht klar, ob in diesem Jahr Hochzeiten überhaupt stattfinden können. Zwar muss man mit der Planung frühzeitig beginnen, sicher darf man sich – so hat es die Erfahrung aus dem letzten Jahr gezeigt – letztlich nicht sein. Sofern man seine Hochzeit in der Niederlausitz plant, sollte man die aktuelle Lage bezüglich der Corona-Pandemie im Auge behalten, um gegebenenfalls frühzeitig zu reagieren. Für viele Brautpaare ist nämlich schon letztes Jahr die Hochzeitsfestivität ins Wasser gefallen.

Schloss Althörnitz, das Juwel im Zittauer Gebirge

Eines der beliebtesten Schlösser in der Niederlausitz ist das Schloss Althörnitz. Leider ist dieses aufgrund der Corona-Maßnahmen in Sachen noch bis zum 1. Juli geschlossen. Ab dann könnte das ehrwürdige Schlosshotel die Pforten für potentielle Hochzeitsgesellschaften wieder öffnen. Zumindest können bereits Reservierungen für diesen Zeitraum aufgenommen werden. Sofern man die Hochzeit dahingehend plant und diese mit dem Standesamt vor Ort in Cottbus abstimmen möchte, kann man die derzeitigen Bestimmungen und Regulierungen der Seite www.antrag24.de entnehmen. Wer also einmal wie Schlossherr und Schlossherrin heiraten möchte, sollte sich die märchenhafte und romantische Location einmal genauer anschauen. Generell hält das Angebot des Schlosses für jeden Geschmack etwas parat. So können auch exklusive Räumlichkeiten, wie die Hörnitzer Schlossstube, dort gebucht werden. Somit ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Natur pur am Schloss Bad Muskau

Für naturverliebte Hochzeitspaare und deren Gesellschaft bietet sich alternativ der Pückler Park mit samt seines Schlosses Bad Muskau an. Hier trifft die Idylle des größten Landschaftsparks Europas im englischen Stil auf eine atemberaubende Schlosskulisse. Neben einer potentiellen Hochzeitsstätte bietet sich derzeit aufgrund der Corona-Beschränkungen der Park ebenso als kultureller Wanderweg an. Sofern die Beschränkungen weiterhin nach und nach gelockert werden, sollten dort auch wieder regelmäßige Ausstellungen zum Leben des Schöpfers zu bestaunen sein. Seit dem 2. Juli 2004 gehört die komplette Anlange zudem zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sofern man seine Hochzeit inmitten dieser atemberaubenden Szenerie verbringt, werden die Erinnerungen an den schönsten Tag im Leben unvergesslich bleiben. In der Tat beginnt Deutschland allmählich aus dem Corona-Schlaf zu erwachen. Just in diesem Moment sind die Hochzeitsplanungen bei vielen bereits im vollen Gange. Dennoch ist die Angst sehr groß, die Hochzeit ein erneutes Mal zu verschieben. Ebenso bangen die Veranstalter, dass die geplanten Hochzeiten in diesem Jahr auch ordentlich über die Bühne gehen. Die derzeitigen Corona-Werte lassen wenigstens diesbezüglich hoffen. Doch zu sehr in Sicherheit wiegen, sollte man sich bekanntermaßen nicht.

Alles in allem steht derzeit einer Hochzeitsfeier im Jahr 2021 nichts im Wege. Auch die Inzidenzwerte scheinen sich allmählich in angenehmen Gefilden wiederzufinden. Die Lockerungen, die seitens der Bundesregierung versprochen worden sind, können somit weiter umgesetzt werden. Da im Sommer der größte Teil der Deutschen zudem geimpft sein sollte, können auch Großveranstaltung wieder stattfinden. Bis dato waren derartige Feiern schlichtweg nicht möglich. Dies mussten vor allem Brautpaare im letzten Jahr am eigenen Leib bitter erfahren. Viele konnten die Feiern nicht mehr verschieben, so dass auf eine Vielzahl an Gästen verzichtet werden musste. Paare, die es geschafft haben, die Hochzeit ein paar Monate nach hinten zu schieben, müssen derzeit dennoch bangen, ob die Hochzeit wie gewünscht final umgesetzt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren