Landkreis
Brandenburg Donnerstag, 06 Mai 2021 von [wp]

Die richtige Ausbildung finden für die erfolgreiche Karriere danach

Die richtige Ausbildung finden für die erfolgreiche Karriere danach

Immer wieder stellen sich junge, karrierebewusste Menschen die Frage nach der richtigen Ausbildung. Es geht um die Sicherstellung einer zielgerichteten Karriere. Eine solide Ausbildung sichert die Karriere für später zu. Zu einer der an der häufigsten gestellten Frage zählt jene nach der Wahl zwischen einer MBA-Ausbildung und einer technischen Ausbildung. Da sich viele junge Menschen für beide Varianten entscheiden, gibt es auch die Wahl des Zeitpunktes. Es geht also um die Frage, ob Sie zunächst eine technische Ausbildung absolvieren sollen und erst danach eine wirtschaftliche Ausbildung machen sollten. Viele Menschen kommen in dieser Kombination nur ein MBA-Studium in Betracht, weil es eine international anerkannte Ausbildung in dieser Richtung darstellt.

Spezialausbildung entscheidend

Für all jene Studierende, die sich keine internationale Ausbildung bzw. Karriere danach vorstellen können, gibt es immer noch die Möglichkeit, zum Beispiel ein lokal ausgerichtete MBA Human Resources Management zu absolvieren. Für welche Ausbildungsform man sich in letzter Konsequenz entscheidet hängt von sehr vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Wir wollen uns im folgenden Artikel etwas näher mit den beiden Ausbildungszweigen beschäftigen. Die folgenden Ausführungen sollten aber kein Werturteil darstellen. Viel eher geht es darum, Ihnen eine Entscheidungsgrundlage zu bieten, anhand derer Sie selbst eine richtige Entscheidung treffen können.

MBA-Studium oder doch besser eine technische Ausbildung machen

Wenn Sie vor der Wahl zwischen einem MBA-Studium und einer technischen Ausbildung stehen, gibt es mehrere Varianten der Entscheidungsfindung. Im internationalen Kontext spricht man von einem MBA im Vergleich zu einem MSc.  Viele MBA-Programme bauen auf einer soliden wirtschaftlichen Grundausbildung auf. Das ist auch der Grund, warum einige Unternehmen den besten Mitarbeitern eine MBA-Ausbildung finanzieren. Es soll ihnen ein Rüstzeug dafür mit auf den Weg gegeben werden, damit Sie in ihrem Spezialgebiet zu einem Experten heranwachsen können. Mithilfe eines MBS-Programms werden vorwiegend Spezialkenntnisse gefördert. Das ist auch der Grund dafür, dass vor allem Business Cases im Rahmen des Programms behandelt werden. Aus Sicht eines angehenden Managers ist diese Variante nicht schlecht, weil Sie ihre technische Ausbildung mit einer soliden wirtschaftlichen Ausbildung in ihrem Spezialbereich kombinieren können. Wenn Sie zum Beispiel im Immobilien-Management tätig sind, dann können Sie ihre technischen Fähigkeiten mit wirtschaftlicher Kompetenz abrunden.

Das könnte Sie auch interessieren