Brandenburg Montag, 22 Februar 2021 von Redaktion / Presseinfo

Geringe Passagierzahlen am BER: Vorläufig letzter Betriebstag im Terminal 5

Geringe Passagierzahlen am BER: Vorläufig letzter Betriebstag im Terminal 5

Am Flughafen BER ist der Terminal 5 ab morgen für zunächst ein Jahr geschlossen. Pandemiebedingt gingen die Passagierzahlen in den vergangenen Monaten zurück, weshalb sich der Flughafen jetzt ausschließlich auf den Terminal 1 konzentrieren wird. Das gab die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH bekannt. Das Impfzentrum im Terminal 5 bleibt weiterhin geöffnet, Geschäfte sowie die Gastronomie in dem Bereich müssen allerdings ab morgen schließen. 

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH teilte dazu mit: 

Das Terminal 5 des BER (ehemals Flughafen Berlin-Schönefeld/SXF) ist ab 23. Februar wegen der pandemiebedingt geringen Passagierzahlen für zunächst ein Jahr geschlossen. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) konzentriert den Flugverkehr und die Fluggastabfertigung am Terminal 1.

ÖPNV-Angebot und Impfzentrum bleiben bestehen

Das aktuelle Angebot des ÖPNV am sowie zum Terminal 5 wird durch die temporäre Schließung nicht beeinträchtigt und bleibt im bisherigen Umfang bestehen. Das Impfzentrum im Gebäude M des Terminal 5 bleibt auch während der Schließung des Terminal 5 in Betrieb. Die Bürgerinnen und Bürgern, die zum Impfzentrum wollen, können den Parkplatz P56 nutzen.

Die Geschäfte sowie die Gastronomie im und am Terminal 5 werden zum 23. Februar schließen. Die Einrichtungen der Ladengeschäfte und Restaurants bleiben erhalten, um bei einer Wiedereröffnung des Terminals Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie anbieten zu können.

25 Millionen Sparbeitrag

Durch den Schlummerbetrieb des Terminal 5 reduzieren sich Kosten für Personal, Gebäudeunterhalt und Flugbetriebsabläufe. Für den Schließungszeitraum von einem Jahr wird durch die Bündelung des Flugverkehrs am Terminal 1 ein Einsparvolumen von 25 Millionen Euro avisiert.

Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Der Flughafen SXF hat uns bislang sehr gute Dienste erwiesen. Mit der Eröffnung des BER wurden die Flughafengebäude K, L, M und Q als Terminal 5 voll in den BER-Betrieb integriert. Vor der Inbetriebnahme des BER haben wir in die Modernisierung der Ausstattung des Terminal 5 investiert, weil wir mit den Abfertigungskapazitäten noch für das gesamte Jahrzehnt bis etwa 2030 planen. Den Schlummerbetrieb ab März 2021 haben wir so organisiert, dass wir die Kapazitäten bei Bedarf innerhalb weniger Wochen wieder ans Netz bringen können. Deshalb sagen wir zum Terminal 5 weder Tschüss noch Danke, sondern auf Wiedersehen.“

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Pressenfo 

Bild: Peter Freitag_pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren