Brandenburg Mittwoch, 23 Dezember 2020 von Redaktion

Weihnachtsmärchen "König Drosselbart" online aufgeführt

Weihnachtsmärchen "König Drosselbart" online aufgeführt

Die Lausitzhalle Hoyerswerda muss in diesem Jahr auf ihre beliebten Weihnachtsmärchenaufführungen mit Publikum aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie verzichten. Daher hat sich das Kulturhaus etwas einfallen lassen, drei Weihnachtsmärchen die bereits in den vergangenen Jahren mitgefilmt, aber nie ausgetrahlt wurden, bearbeitet und sich Unterstützung zur digitalen Umsetzung gesucht. Gerade zur 30. Auflage wollten die Macher nicht darauf verzichten und haben daher drei Stücke vorbereitet, "Das tapfere Schneiderlein" startete bereits am 22.12.2020, "König Drosselbart" und "Frau Holle" erwarten in diesem Jahr zumindest noch online ihre Zuschauer.

Mit Kindern im Wohnzimmer schauen

Am 22.12.2020 ist "Das tapfere Schneiderlein" ganztägig zu sehen, am 23.12. "König Drosselbart" und am 24.12. "Frau Holle". Alle Stücke werden auch hier bei uns zu sehen sein.

"Machen Sie es sich einfach mit Ihren Kindern im Wohnzimmer gemütlich, bei einer Tasse Kakao oder Glühwein, ein paar Plätzchen und genießen Sie unsere Aufführungen Online. Aus drei bis fünf Kameraperspektiven wurden die Vorstellungen gefilmt, die nie zur Ausstrahlung vorgesehen waren. Jetzt sind wir aber umso glücklicher, darauf zurückgreifen zu können." heißt es von der Lausitzhalle Hoyerswerda. "Das tapfere Schneiderlein" wurde bereits am 22.12.2020 gezeigt und kann weiter angeschaut werden. 

"König Drosselbart" anschauen: 

"Das tapfere Schneiderlein" anschauen:

Was sonst Eintritt kostet, ist in diesem Jahr kostenfrei von zuhause aus zu sehen, daher bittet die Lausitzhalle um freiwillige Spenden, die an ein coronabetroffenes Projekt in der Stadt geht. "Wir alle sind jetzt solidarisch und bleiben zuhause, um andere nicht anzustecken, das ist klar. Ebenso klar ist, dass die Kultur extrem darunter leidet und all diejenigen, die sonst vor ihren Fans spielen, jetzt vor einem Problem stehen. Deshalb freuen wir uns über ein Dankeschön in Form einer kleinen Spende. Der Erlös kommt einem gemeinnützigen Projekt (Corona-Betroffen) in der Stadt Hoyerswerda zu Gute."

Die Weihnachtsmärchen werden mit Unterstützung der ostsächsischen Sparkasse, der YADOS GmbH, der Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda, den Lebensräumen Hoyerswerda eG swie dem Deutschen Theaterverlag finanziert. Zu sehen sind sie auch auf der Seite der Lausitzhalle Hoyerswerda.

Bankverbindung für Spenden

Kulturfabrik Hoyerswerda

Ostsächsische Sparkasse Dresden

IBAN: DE 42 85050300 3000126316

BIC: OSDD DE 81XXX

Verwendungszweck: WM2020LH

Das könnte Sie auch interessieren